FZR600 Kupplungsstahlscheiben

  • Da meine Kupplung bei kaltem zustand rutscht und bei Betriebstemperatur keine probleme auftraten habe ich entschlossen alles neu zu machen.
    Nicht nur die Lamellen sondern auch die Stahlscheiben und Federn.Das erste was ich feststellen musste war das die Lamellen ziemlich gut ausschauten doch die Federn waren sehr mitgenommen.
    Das zweite war der Kupplungskorb und der innenkorb (der war noch schlechter)wo ich teilweise sehr starke pittings auffand.Ich habe dann so gut es ging die kanten entgradet und wollte die Kupplung wieder zusammenbauen da ist mir aufgefallen das die neuen Stahlscheiben sehr scharfe kanten haben und zwar genau da wo sie anliegen.ich denke das es sehr nützlich sein könnte eben diese scharfen kanten mit nass-scheifpapier zu entgraden (nicht die Fläche sondern NUR die Kanten) was allerdings eine weile dauert.
    Sie funtioniert jetzt wieder butterweich doch ich frage mich ob das bei allen Stahlscheiben so ist das sie werksmässig solche scharfen kanten haben.
    Ich habe ein EBC kompletpaket verbaut und die verschlissenen Federn sind gegenüber den neuen 3-4 mm kürzer und merklich ausgelutscht.
    Neues ÖL habe ich mineralisches procycle von louis genommen.


    (Die Lamellen habe ich wie Gurken einen Tag in dem neuem ÖL eingelegt)