Meine neuste Anschaffung

  • Jetzt hab ich ersmal richtig gelesen 8o Also iss der wagen nun wieder sauber ohne Insekten und Teerflecken ? Oder is der Lack ab?

    Der ganze Wagen nicht dafür war ich zu faul aber eine Stelle an der Motorhaube ca.15x15cm sieht wieder aus wie neu und der Lack ist noch drauf. ;)


    Die rote Knete von Petzold hat den Hinweis "scharf" weshalb ich sie nicht gekauft habe.

    Die blaue finde ich super, ich hatte auch noch ein Sprühflasche im Baumarkt geholt damit ich alles schön feucht halten konnte. :)

    ------

    so beliebt und so bescheiden ...

  • Puh da bims i ja beruhigt. 8o Ich benutz die auch oft zum Insekten abkratzen am Mopped - Nur nass machen und rubbeln echt genial.


    Über die Jahre iss die Knete auch schon richtg Schwarzblau. Also nimm nicht gleich alles mit einmal sondern trenne eine 2x2 cm Kugel ab. ;)

  • "Die Reinigungsknete darf nicht trocken oder bei niedrigen Außentemperaturen verwendet werden (optimal: 15 bis 22° C). In der kalten Jahreszeit, kann eine kalte Reinigungsknete im warmen Wasser ein paar Minuten erwärmt werden."


    Aus deren Beschreibung, wer lesen kann ist klar im Vorteil

  • Hat wahrscheinlich noch nie die Knete in der Hand gehabt aber reißt Sprüche wie ein großer.


    Texte lesen habe ich übrigens in der Schule gelernt, die hieß damals noch Otto Grotewohl Oberschule.

    ------

    so beliebt und so bescheiden ...

  • Wir aus den östlichen Bundesländern brauchen außerdem keine Bedienungsanleitungen - Improvisation wurde uns schon in die Wiege gelegt.


    Und die Allgemeinbildung wurde veerbt. :/

  • Jetzt ist er da, der 3.5CSL vom Manhalter.

    Ist irgendwie urig. Man kauft ein deutsches Modellauto eines Amstettner Rennfahrers in den USA, und genau dieses Auto steht im Maßstab 1:1 ganz in der Nähe.

    Das ist die Lackierung, die dieses Auto 1977 trug.


    21262-9a901ce2.jpg


    21233-94e1a031.jpg


    21234-87cb7491.jpg

    Und da ist nochmals der Echte zum Vergleich im Maßstab 1:1

  • Jetzt isser da, mein Kleiner :love:


    Diese Signatur kann in Deinem Land leider nicht angezeigt werden.
    Das tut uns leid.

  • dampfen hat sich mir bislang nicht erschlossen. Wenn man schon nicht mehr raucht und auch kein Nikotin mehr Dampft... Warum muss man dann wie ein kleines Kind mit einem Lolli mit so einem Dampf Dingen rum rennen?



    HT 2006 / 2007 / 2008 / 2009 / 2012 / 2013 / 2015/2016


    SWT 2010 / 2011 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015/2016 / 2017
    TT 2012 / 2013 / 2014 /2015
    AE 2013

  • wie ein kleines Kind mit einem Lolli mit so einem Dampf Dingen rum rennen?

    Weil ich nun mal Lollies mag.


    Nein, Spass beiseite. Bei mir ist schon noch ein bissel Nikotin drinne.

    Das Ganze gestaltet sich bei mir (hoffentlich) folgendermaßen.


    Phase 1 : Weg von den Zigaretten, also der "Umstieg" ( zieht sich zwischen 2 und 6 Wochen )

    Phase 2 : Nikotinreduzierung

    Phase 3 : Dampfmaschine in die Ecke stellen und dort stehen lassen.


    Habe jetzt die letzten 8 (!) Wochen keine Zigaretten mehr geraucht. Das ging von einem Tag auf

    den anderen, mit dem (Ersatz-) Gerät vom Kollegen.

    Diese Signatur kann in Deinem Land leider nicht angezeigt werden.
    Das tut uns leid.

  • Phase 2 : Nikotinreduzierung

    Dampfen aus Gewohnheit verstehe ich ja noch, aber darauf kannst du schon mal gleich verzichten, wenn die Sache erfolgsversprechend sein soll.

  • Ich hab damals knallhart aufgehört, von bis zu 40 Zigaretten am Tag auf 0.

    Einfach so.

    Das Nikotin ist spätestens 48h nach letztem Genuss aus dem Körper raus.

    Der Rest sind alte Gewohnheiten, die man abstellen muss.

    Und aufpassen mit dem Essen, Rauchen erhöht den Grundumsatz.

  • Da Nikotin süchtig macht ist das mit dem Aufhören ja nicht so einfach, wenn man die Sucht tatsächlich hat. Das ist nicht bei jedem Raucher der Fall.


    Ich denke jeder kann seinen eigenen Weg weg vom Klimmstengel suchen und finden. Die "Süchtigen" werden sich schwerer tun, aber auch sie können das schaffen.

    Wenn am Schluß ein Nichtraucher "rauskommt" ist das auf alle Fälle super.


    Wie immer gilt, ein jeder mache was er will, wenn jemand rauchen will, ist das gut so, wenn jemand das eigentlich blöd findet, aber nicht aufhören kann, dann sollte er sich auf den Weg machen, weg vom Glimmstengel.

  • Rauchen aufhören geht nur von jetzt auf null, entweder man raucht oder eben nicht mehr.

    Alles andere ist Selbstbetrug.

    Ich habe auch von 40-50/Tag auf null umgestellt, und nie wieder damit begonnen.

    Ist nun auch schon lange her, und ich bin froh drüber

  • ganz soviel hab ich nicht gequalmt, aber eben sehr lange. Hier hilft wirklich nur eine Radikaltur, so wie Matthias das schon schreibt. Das Suchtpotential wird über- und die Gewohnheit unterschätzt. Überwiegend Kopfsache, das muss jeder mit sich selbst klären, aber ich hab noch keinen gefunden, der mit den Dampfern endgültig aufgehört hat.