Meine neuste Anschaffung

  • Klar sach ich doch, wenn der Hebel nicht gebogen ist, das sehe ich auf dem Foto eben nicht.

  • Wie ich meine erste FZ damals neu gekauft habe, wurde ein paar Meter Metall gekauft, ein bisschen sägen und schweißen, etwas Farbe und schon habe ich das Ding perfekt einhändig auf die Schwinge gehebelt. Bei der FZR brauchte ich nur etwas breiter stellen und es passte perfekt - anlupfen und fertig. Materialwert etwa 10 Mark - habe ich nun über 30 Jahre. Das die auf der Schwinge steht, war für mich nie ein Problem, ist ja nur zum Reifen wechseln oder Kette spannen.

    Damals waren käufliche Montageständer eben deutlich teurer und heute würde ich wohl auch in den Laden gehen. Aber mehr kann so ein modernes Ding auch nicht.

    Hier mal ein Bildchen:

    Montageständer.JPG

    Auf Poserwettbewerbe nehme ich den nie mit, aber funzt und steht super:)

  • Grad mit den Rollen würde ich das mal schnell umbauen, wenn man da beim aufbocken die Pfoten zwischen hat fetzt das sicher nicht so besonders

  • Mein TÜVler würde Dich dafür durchfallen lassen, bohren am Rahmen oder Schwinge geht für ihn gar nicht.

  • Kann ja nicht sein, dass ich das nicht hinbekomme.

    Das kann ich auch nicht. Ich hab aber auch keine Rollen am Moped, sondern der Heber hat Winkel, die unter die Schwinge passen. Die können sich aber drehen, und darum ist das schwer, sie mit einer Hand zu halten und mit der anderen Hand den Heber zu plazieren und dann zu heben. Ist mir zu gefährlich. Zahlt sich nicht aus, wenn sie umfällt. Ich werd mir einen Hebel (eine Verlängerung) an den Heber bauen, damit ich bequem alleine heben kann, ohne das eine der Kisten umfällt. Der Schaden wäre zu groß.

    ADR Schein eben bestanden

    Gratuliere. Den hatte ich auch einmal, vor vielen, vielen Jahren.

    Benzins Motorradseiten


    austriaCe.gif

    "Thou shalt not take theyself thoo goddamned seriously"


    I think that I shall never see
    A thing as lovely as a tree
    Or anything, so I opine
    As ugly as a wind turbine


  • Ich halte das Motorrad am Bügel der FZ, dazu ist der da;), dann den Heber mit der anderen Hand druntergestellt, mit dem Fuß auf dem Bügel kommt sie ganz leicht hoch. Kraftaufwand gleich Null.


    Aber beim Reifenwechsel ist das sehr wackelig, da hänge ich das Motorrad lieber auf.


    Zum Kettenspannen, -reinigen, schmieren aber so ok.


    Sie steht auch so in der Garage, damit braucht sie weniger Platz als auf dem Seitenständer.

  • Ich halte mein Moped an dem Halteband/Haltegriff, das was um den Soziussitz gebunden ist.

    Tscharlie seine Bügel findet man nur bei Mopeds mit Hauptständer, bei alle anderen die nur einen Seitenständer haben fehlt dieser natürlich.

    ------

    so beliebt und so bescheiden ...

  • Welcher Bügel?

    Die FZ ist mir bauartbedingt nicht bekannt

    Googel mal, da kommen tausend Bilder, oben am Heck ist ein kleiner Bügel mit 3 Punkten befestigt. Ich hatte den als Gepäckträger aus Yamaha Zubehör, darauf habe ich alles mitbekommen. Die FZ hatte viele Vorteile und sah auch noch gut aus, den Stil könnte man heute noch gut verkaufen.

    Die FZR hat sowas schon nicht mehr, aber am Heckrahmen Unterzug kann man die auch prima halten, aber der Bügel der FZ ist besser. Mit der linken Hand die Vorrichtung so halten, so dass de Winkel unter die Schwinge sind und dann ganz easy hochlupfen.

  • Tscharlie seine Bügel findet man nur bei Mopeds mit Hauptständer, bei alle anderen die nur einen Seitenständer haben fehlt dieser natürlich.

    Das stimmt nicht ganz, die FZ, zumindest meine, hatte nur einen Seitenständer.

  • die hatte aber sicher noch die Verschraubungspunkte für den Hauptständer, das gab es auch mal bei irgend einer BMW weil es da den Hauptständer als Zubehör gab.

    ------

    so beliebt und so bescheiden ...

  • Schaut euch mal das Moped des Monats Januar an, da sieht man den Bügel hinter der Sitzbank gut.

    Dieser Bügel ist richtig massiv und auch massiv angebaut, daran hebe ich das Motorrad hoch, wenn ich hinter Reifen wechsle oder die Schwinge ausbaue (Kettensatz neu). Wie schon beschrieben kann man daran auch mal Gepäck anbinden.

    Bei der jetzigen war der abgebaut, habe ich so ziemlich als erstes wieder monitert, praktisch und sieht in meinen Augen auch stimmig aus.

  • die hatte aber sicher noch die Verschraubungspunkte für den Hauptständer, das gab es auch mal bei irgend einer BMW weil es da den Hauptständer als Zubehör gab.

    Nein, sorry, aber die FZ hatte so etwas nie vorgesehen, ich erinnere mich damals an eine Puzileikontrolle in Bayern, wo ich eine Riesendiskussion wegen diesem Thema hatte. Matt Dillon und Festus haben alles nach Haltepunkte abgesucht, wo son Ding nun fehlen könnte. Für die brach eine Welt zusammen, weil derer Meinung nach JEDES Krad einen Hauptstände haben muss;)

  • Jetzt weiß ich was Tscharlie meint das ist der Sozius Haltegriff ich dachte er meint die Bügel die am Heck sind um beim aufbocken auf den Hauptständer das Heck leicht anzuheben.

    ------

    so beliebt und so bescheiden ...

  • Moin zusammen,bei uns gibt es im März einen Dacia Sandero in der Stepway Ausführung den sich meine bessere Hälfte gekauft hat, dafür verlässt uns dann ihr Postauto (Gelber Corsa D) :D:D

  • Für die brach eine Welt zusammen, weil derer Meinung nach JEDES Krad einen Hauptstände haben muss

    Das waren aber keine Experten. Welcher Supersportler hat einen Hauptständer?

    Benzins Motorradseiten


    austriaCe.gif

    "Thou shalt not take theyself thoo goddamned seriously"


    I think that I shall never see
    A thing as lovely as a tree
    Or anything, so I opine
    As ugly as a wind turbine


  • Das waren aber keine Experten. Welcher Supersportler hat einen Hauptständer?

    Damals hatten grundsätzlich alle einen Hauptständer und Supersportler wie heute gab es eigentlich gar nicht. Demontieren scheiterte spätestens beim TÜV.

    Supersportler fingen nach meinem Gefühl mit der 900er GPZ an, die würde ich für die damalige Zeit als Topsportler bezeichnen und die hatte aber noch einen Hauptständer.

    Dann kam so langsam mal die GSX 750 R und die FZ750, welche zuerst da war, weiß ich nicht mehr, aber beide ohne Hauptständer.

    Die erste FZR kam ja erst 1987 und an Diskussionen an den fehlenden Hauptständer kann ich mich noch gut erinnern.

    Heute kein Thema mehr, aber Aufbockhilfen waren zunächst mal knapp. Entsprechend war man der Mann des Tages, wenn man mit einem Eigenbau unabhängig von Werkstätten war, eben mal googeln ging noch nicht. Heute wäre die Bastelei Zeitverschwendung, aber nun hab ich das Ding nunmal.

  • Die erste FZR kam ja erst 1987...

    Na dann guck mal in unserer Technik-FAQ bei der Modellübersicht für die FZR 400 nochmal nach ;-)