Steckbrief Counting

  • Hallo zusammen, Zeit das ich mich auch mal vorstelle nachdem ich mich schon seit nem knappen Jahr im Forum rum treibe.


    Nachdem ich letztes Jahr von meiner CBR " Zwangs enteignet " wurde. (Innerörtlich von nem Auto übersehen worden = Totalschaden)
    Bin ich auf der Suche nach Ersatz auf eine FZR in meiner nähe gestoßen. Nach Besichtigung/Probefahrt/Verhandlungen
    und einem Tag Bedenkzeit hab ich dann für 1300€ Das schöne stück erstanden. Der Vorbesitzer hatte schon ein wenig
    hand angelegt und Stahlflex Vo/Hi sowie einen Alternativen Endtopf dran geschraubt. Sie ist wohl auch schon umgefallen
    weswegen sie bereits eine komplett Lackierung erhalten hat. Seit her bin ich ganz zufrieden mit dem Kleinen Schwarzen.


    Dinge in die ich bereits Investiert Habe : - Bereifung Vo/HI
    - Batterie
    - Spannungsregler
    - Kettensatz
    - Flüssigkeiten sowieso ebenso die ein oder anderen Aufkleber
    - Kupplungszug


    in was ich auch investieren musste war die Reparatur/Lackierung der Rechten Seitenverkleidung. Nach einem Kneipen besuch hab ich mich dazu
    entschlossen das Moped stehen zu lassen. als ich am nächsten morgen mein Schätzchen nach hause holen wollte fand ich sie auf der Seite liegend....
    Mit wenig Begeisterung Richtete ich sie auf um mir den schaden anzusehen. Fazit: Spiegel kaputt, Stummel verbogen, Anlasserfreilaufdeckel im Arsch
    und die Verkleidung eben so da sie auf einen Herausragenden Stein gefallen/geschmissen wurde... Anzeige etc ohne erfolg...


    Da der winter kurz vor der tür stand hatte ich also schon eine Beschäftigung und ein Ziel bis zur Saison eröffnung. Teile Bestellt und Die Verkleidung bearbeitet
    weswegen die Rechte Seite nicht mehr 100% in der form dem Orginal entspricht. Aber ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen.


    So ging Es Zu Ende


    So hab ich sie gekauft


    Reperatur



    Das ist sie Jetzt


    Was mich angeht bin ich seit nem Guten Monat 30 Jahre alt. Wohne im schönen Bayern mittig zwischen München und Garmisch.
    Und brauch das Fahren als ausgleich zu Meinem Beruf um den Kopf frei zu kriegen.Im Winter geht`s halt dann aufs Snowboard.


    Recht Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit und die bisher geleisteten Hilfestellungen.

    The post was edited 3 times, last by Counting ().