4JH Hinterrad auf 3HE

  • Moin Leudde


    Ich höre immer mal wieder, dass die hintere 4" Felge von den späteren FZR 600 Modellen, auch auf die früheren Modelle, in meinem Fall FZR 600 Genesis 3HE 1989, passen soll.

    Dann hört man jedoch auch immer mal wieder, dass es nicht geht.


    Deshalb meine Frage an die Profis in der Runde:

    Was stimmt denn nun?

    Es wäre ja schon wünschenswert, wenn eine breitere Felge passen würde, denn mit der Option + besserer Stossdämpfer und bessere Gabelfedern, wäre die 1989er schon fast wieder zeitgemäss unterwegs.


    Ich möchte nicht eine aus GB, oder wer weiss wo kaufen und dann passt die net :)

  • Die späten 3HE Modelle haben ein 4x18 Zoll Rad drin, die 4JH dagegen 5x17Zoll mit anderem Achsdurchmesser als bei der 3HE. Das 4x18er Rad dürfte plug&play passen,spätestens wenn man die zugehörigen Distanzen auch umtopft (obs mit den Distanzen des 3,5x18er Hinterrads auch direkt geht weiss ich nun nicht genau,könnte man anhand der Teilenummer im Yamaha-Ersatzteilkatalog aber sehen obs dieselben Nummern und somit dieselben Teile sind). Wenns an den Versuch mit der 5 Zoll Felge gehen sollte: Vermutlich wirds da dann zu eng werden, zumindest müsste man aber die Lager passend zur Hinterradachse abändern, dazu gibts z.B. im FAhrwerksbereich des Forums den Thread

    Felgen-/Lagertabelle ... bitte weiter führen wo man nachgucken kann was für Lager regulär drinstecken, sich deren Spezifikationen bei den Herstellern genau ansehen udn dann gucken welche Alternativen Lager man nun benötigen würde damit der Innendurchmesser zur Achse und der Außendurchmesser zum Rad passt. Aber ob ne 5 Zoll breite Fege mit entsprechender Bereifung direkt in die 89er 3HE Schwinge passt ist ne gute Frage..wenn,dann kanns gut sein daß noch paar weitere Änderungen, z.B. an der Bremsankerstrebe, anstehen würden die gemacht werden müssten bevors passt,wobei es dann vermutlich sogar einfacher wäre direkt auch die zugehörige 4JH Schwinge zu verbauen und dann nur noch vorn ein Offsetritzel reinzusetzen damit die Kettenflucht weider stimmt...

    Für die Umrüstung von 3,5x18 auf 4x18 gibts dagegen sogar noch ein Yamaha-Gutachten was die Unbedenklichkeit der Umrüstung bestätigt für den TÜV, das müsste mein ich sogar noch irgendwo in unserer filebase hinterlegt sein..und darin stand nur 4x18er Hinterrad,nichtmal genau von welcher FZR oder welcher Radtyp genau,wodurch selbst ein 4x18er Rad einer 400er 1WG /3EN/3BF FZR da für diese Umrüstung durchaus in Frage kommen könnte ;-)


    Edit: Besagtes Yamaha(eigentlich Mitsui)-Gutachten:

  • Kurz und bündig:

    4“ aus 3HE passt plug&play.

    5“ aus 4JH passt nicht.

    4,5“ aus Bandit GN77B Umbau möglich.

    Men do not quit playing because they grow old - they grow old because they quit playing 
    (Oliver Wendell Holmes)