Bitte um schnelle Hilfe

  • Ich habe mal nachgeschaut.

    Die FZR scheint hinten einen Ein-Kolbenbremssattel zu haben.


    Das heißt, da ist nur ein Kolben, also kann sich auch nur einer bewegen.


    Meinst Du vielleicht, da müßte doch von beiden Seiten ein Kolben ausfahren?

    Mein lieber Tscholly, du willst doch wohl nicht erzählen, dass die FZR hinten nen Schwimmsattel hat, falls du überhaupt weißt, was das ist..??

  • Die Fotos im Netz ließen darauf schließen. Daher auch das "scheint" in meinem Beitrag.

    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi

  • Also bewegen sich beide eigentlich "raus" beim bremsen.

    Dann habe ich ein Problem, denn ich bekomme einen nicht raus. Hab jetzt erst mal etwas WD40 benutzt und lass es einziehen. Vielleicht hilft es ja etwas. Natürlich, wenn es funktioniert hat werde ich alles sauber machen mit Bremsenreiniger.

  • Bremsenreiniger wird wohl nicht viel bringen, wenn der Kolben auf einer Seite wirklich fest war. Da musst du ggf. die betroffene Dichtung erneuern, und evtl den Kolben selbst, falls der stärker korridiert ist. Dafür gibt es Reperatursätze.

  • Wenn das Ding richtig fest sitzt, muss man was basteln. Hat die Seite der Bremszange den Leitungsanschluss oder einen Entlüfter? Dann schnitz dir ein Brett oder was, das du mit den Verbindungsbolzen statt der anderen Seite festschraubst, um die Verbindungskanäle zu verschließen. Durch einen der Anschlüsse stoßweise Druckluft auf den festsitzenden Kolben geben bis er rauskommt. Aber Vorsicht, das knallt richtig, also besser Lappen rum, dass das Ding nicht wild in der Gegend rumfliegt.

  • Oder den Kolben der raus fährt blockieren (z.B. mit einem Stück Stahl, Holz, etc. das schmaler ist als der Spalt und Schraubzwinge) und nochmal pumpen.

    Allerdings sollte der Sattel überholt werden, auch wenn sich der 2. Kolben so bewegen lässt.

  • Wenn es mit Druckluft nicht funktioniert dann eventuell mit einer Bremskolben Zange.

    Kein Werkstattauskehrer

  • Genau... Bremskolbenzange!


    Vom Hersteller ist übrigens nicht vorgesehen, die Bremssättel zu teilen...


    J-T

  • Genau... Bremskolbenzange!


    Vom Hersteller ist übrigens nicht vorgesehen, die Bremssättel zu teilen...


    J-T

    So ein gemeiner Hersteller 😂😂😂. Aber teilen macht Spaß 😉.


    Ganz im Ernst man muss nur aufpassen das man die Dichtungen nicht verdaddelt. Ansonsten problemlos machbar. Die Sitze der Simmerringe müssen dann aber penibelst gereinigt werden. Ich mache das immer mit einem Dremel mit Messingsbürsten Aufsatz. Siehe die Bilder oben. Meistens braucht man noch nicht einmal die Dichtungen ersetzen.

    Kein Werkstattauskehrer

  • Soweit hab ich fast alles endlich fertig. 4 Wochen Lehrgang von der Bundeswehr kamen dazwischen, aber dafür hab ich den Motorrad Führerschein jetzt. Muss nur noch die Gabel neu machen, da die Ringe undicht geworden sind und Öl austritt. Aber was mich zur Verzweiflung bringt, das sie leider nur auf 3 zylinder läuft. Und ich keine Ahnung habe, woran es liegt und wie ich es beheben kann. Neue Zündkerzen habe ich gerade auch noch rein gemacht (NGK IRIDIUM ZÜNDKERZE DR 8 EIX 12/19/18MM)

    Verheiz die Reifen aber nicht deine Seele

  • Und an jeder Zündkerze kommt auch ein Zündfunke, das hab ich schon überprüft.

    Verheiz die Reifen aber nicht deine Seele

  • Nicht die Stecker kontrollieren, es können auch die - neuen - Kerzen sein, ist mir bei NGK schon zweimal passiert. Einfach mal prüfen.

    Gruß Ulf

  • Deshalb werfe ich die alten Zündkerzen nicht gleich weg. Denn ist mir auch schon passiert, die neuen machten zicken, mit den alten liefen sie wieder ganz normal.

    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi