Scheinwerfertausch - elektrisches Problem

  • Hallo Leute!


    Ich habe eine YZF750 und würde da gerne einen anderen Scheinwerfer montieren.


    Habe mir von einer Suzuki eine Maske (für einen Rundscheinwerfer) gebraucht gekauft und würde mir die gerne dranmachen.


    Jetzt zu meinem Problem - ich bin ein absolutes Elektroschwammerl. Könnte mir jemand von euch vielleicht sagen, wie man das am besten angeht?

    Bei der YZF750 sind es ja 2 Scheinwerfer und der obere Kleine. Den oberen Kleinen würde ich einfach abstöpseln und blind lassen.

    Bei den Anschlüssen für die 2 Hautscheinwerfer kommen ja 2 Klipps (ich nenn das mal so) dran.


    Und das muss ich jetzt irgendwie alles auf einen Scheinwerfer bekommen. (den hab ich noch nicht - ich geb nur mal ein Symbolbild rein)

    Ich würde gerne die Verkabelung so belassen wie sie ist, damit man jederzeit wieder zurückbauen kann.


    Jetzt zu meinen Fragen an die, die Ahnung haben:

    - Kann man sich vielleicht so eine Art Y-Adapter kaufen/basteln, weil ich muss ja von 2 Scheinwerfer auf Einen?

    - Kann ich da grob was falsch machen? Also irgendwas mit Folgeschäden - Kabelbrand z.B.?

    - Muss ich da irgendetwas Bedenken, damit das mit der Zündung zusammenpasst?

    - Kann ich mir da jeden Scheinwerfer kaufen der mir gefällt? Oder brauche ich dann ein Relais? Ist es egal ob H4 oder H7?

  • Kann Dir leider auch nicht helfen, aber der obere, Kleine ist doch dein Standlicht, und das brauchst Du spätestens beim TüV.

    ALT ABER GUDD!!! :thumbup:
    YAMAHA est purement un amusement


    :evil: guudd.


    Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann.

  • Schade. Ist das nicht so eine Art Parklicht? Ich denk mal, dass das nur ein Problem ist, wenn es da ist und nicht funktioniert.

  • Das müsste ich mit Detail anschauen, aber ich denke, dass du irgendwie auf H4 gehen müsstest. Bei einer deutschen Bude gehe ich davon aus, dass ein Scheinfer für Abblendlicht und der andere für Fernlicht gedacht war. H1 oder so, ich kenne die Ypse nicht besonders gut.

    Nun willst du den Kabelbaum zurückbauen können, also nicht zerschnippeln, wenn ich das richtig verstanden habe. Den Stecker hättest du vermutlich schon in der neuen Lampe und dann könnte man handelsübliche Kabelschuhe, d.h. die Stecker nehmen, gibt es in jedem Baumarkt.

    Und natürlich kann man da was falsch machen, wenn du Z.B. versehentlich einen Kurzschluß herstellst. Vielleicht rettet dich dann die Sicherung.

    Das Standlicht müsste eigentlich eine Glassockellampe gewesen sein, dafür habe ich neulich einen Stecker aus einer LED gebastelt, steht auf meiner FZR Seite.

    Elektrik immer ernst nehmen, notfalls jemand fragen, der sich das mal anguckt und Ahnung davon hat.

  • Wenn deine flitzbrumm nach deutschen regeln verdrahtet ist dann mußt du doch nur den originalen kabelbaum der linken lampe an deinen neuen Scheinwerfer hängen

    Der ist in D voll belegt,der rechte ist nur zusatz bei fernlicht,den kannst du einfach isoliert verstecken

  • PS.

    Zu fix auf senden gekommen

    JeeDee hat recht,die kleine extra lampe vorn ist das serienstandlicht...

    der deutsche TÜV will verbaute Lampen auch leuchten sehen...

    Also wenn sie bleibt muß man nach regel entweder die auch weiter beschalten,dafür müßtest du dann in deinem neuen scheinwerfer die standlichtbirne nicht anschließen

    aber wenn ich lese runde maske von ner suzi...dann fällt die serienkanzel doch eh weg...? damit doch auch das serienstandlicht

  • Super, jetzt hat sich doch noch jemand gemeldet.


    Tuco : Das Abblendlicht bei meiner leuchtet bei beiden Scheinwerfern. Fernlicht weiss ich jetzt nicht.

    Ja genau, sollte wenn möglich nicht verbastelt werden.

    Ah ok, ich wusste nicht, dass bei diesen Lampen ein Stecker dabei ist. Sehen diese Stecker aus wie die Anschlüsse hinten bei den Origianlscheinwerfern?



    manicmecanic : Das kleine Licht hätt ich einfach vor wegzulassen.

    Und wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, das Kabel vom rechten Scheinwerfer blind lassen (wie auch das vom Standlicht) und das Kabel vom linken Scheinwerfer einfach für den Neuen verwenden. Oder?

  • Dann wäre mal interessant zu wissen, welche Leuchtmittel original verbaut sind. Wenn beide Abblendlicht haben und zusätzlich mindestens einer Fernlicht hat, müsste dieser Anschluss ja reichen und den anderen einfach blind lassen. Eigentlich müsste das dann schon H4 sein, ich kenne da sonst keine, die beide Funktionen haben.

    Auf den Stecker bin ich wegen deiner Abbildung gekommen, da gucken ja Drähte raus.

  • ja genau so,wie gesagt wenn deine flitzbrumm deutsch verdrahtet ist leuchtet am linken alles je nach schalterstellung

    nur das standlicht ist nicht drin weils bei diesen yams eben extra ist

    Also den stecker vom linken für deine neue lampe nehmen und das originale standlicht abbauen

  • Ja, allerdings. Ich kenne nicht alle Modelle, aber wenn das der Beschreibung nach das Leuchtmittel ist, müsste einer der beiden Stecker schon passen und du lässt den evtl. mitgelieferten Stecker einfach weg. Den anderen Stecker stopfst du einfach mit in die Lampe rein, fertig.

    Was du jedoch mit dem Standlicht machst, weiß ich auch nicht. Wenn in der Lampe keines vorgesehen ist, könnte man technisch drauf verzichten, rechtlich bin ich mir nicht sicher.

  • Das wär ja super, wenn das wirklich so einfach gehen würde.

    Das Standlicht lass ich einfach weg.

    Falls bei dem runden Scheinwerfer kein Stecker dabei ist - gibt es einen Stecker zum kaufen, der so aussieht wie die Anschlüsse vom Scheinwerfer der Ypse?

  • H4 ist H4, ob ypse oder neu Lampe. Wenn die schon so ein Leuchtmittel hatte, brauchst du keinen Stecker mehr kaufen.