Achtung bei Reifenbestellungen

  • oh danke, bei krieg habe ich erst im Herbst eingekauft

  • Ich arbeite bei einem Reifenhersteller und unsere offenen Posten gg Reifen Krieg bewegen sich im zweistelligen Millionenbereich. Trotz Kreditversicherungen ist es echt uebel was da gerade passiert. Vor der Uebernahme war Krieg ein solider Handelspartner. Hoffentlich folgen da nicht noch weitere Kandidaten....sehr viele B2C Online Haendler bewegen sich durch die sehr geringen Handelsmargen auf Glatteis.


    Seit jeher bestelle ich meine Motorrad Reifen bei https://www.mopedreifen.de - da kenne ich die Truppe recht gut & der Inhaber ist nicht nur in Reifen unterwegs.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

  • Ich bin mal gespannt wann den Leuten auffällt das die Onlinehändler Reifen nicht aufziehen. Wahrscheinlich erst wenn alle kleineren Reifendealer weg sind. Wenn ichs Reifenaufziehen mit reinrechne, ist der Onlinehändler meistens teurer wie ich. :D

  • Ich gehe immer mit den demontierten Felgen zum Händler um die Ecke, der ist auch nicht der teuerste und da mit online rumknausern ist nicht mein Ding.

  • Genauso halte ich es auch. Die letzten Reifen habe ich bei einer kleinen Werkstatt im Ort gekauft und aufziehen lassen. Die haben das sogar sehr kurzfristig gemacht.

  • 3 Mopeds plus Rennstrecke, da wäre ich Dauergast beim ach so tollen Reifenhändler vor Ort. Der nicht mal weiß wie man anständig einen Reifen montiert und mir dann als Belohnung noch zusätzlich 40g pro Seite in die Felge klatscht.


    Und dann soll ich mich noch nach seinen Terminen richten.


    Ich habe letztes Jahr ein Reifenmontiergerät gekauft und bin total happy. Reifenwechsel inkl. wuchten und wieder montieren, meine beste Zeit v und h 28 Minuten und zwar um 21:30😂


    Ich kaufe nur die online mit aktueller Dot.

    Kein Werkstattauskehrer

  • Richtige Montage:


    alten Reifen runter, Ventil tausch, dann die nackte Felge ohne Gewichte auf das Wuchtgerät oder Wuchtbock um fest zustellen wo die schwerste Stelle ist. Stelle markieren und dort kommt dann der Reifen mit der leichtesten Stelle hin bei Bridgestone ist es ein gelber Punkt. Ergebnis: 5g pro Seite 👍👍👍

    Kein Werkstattauskehrer

  • Motorrad Reifen haben noch immer ein anderes Preisgefüge als Autoreifen, bei denen private zu gleichen Konditionen wie händler kaufen können.

  • Motorradreifen montiere ich ja selbst.

    Autoreifen: Hier ist ein Monteur, der "verlangt" von mir im Netz zu bestellen und zu ihm liefern zu lassen. Er montiert dann zu vllig normalen Preisen.

    Seine Ansicht: "An den Reifen verdiene ich sowieso nichts, dann habe ich mit bestellen, zahlen ect. nichts zu tun.

    Mein Fiathändler entschuldigt sich, dass er für die Reifen fast das doppelte verlangen muss, als es in dem oben genannten Fall ist.

    Ich denke, da wird sich in den nächsten Jahren viel regeln müssen.

    Die Preise haben nichts mit der normalen Kalkulation zu tun.

    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi

  • ... ich habe 3 Kumpel mit Montiermaschinen 8o

  • Wie entscheidest du welcher Kumpel deine Reifen aufziehen darf?

    An der Biersorte?

    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi

  • ... ich habe 3 Kumpel mit Montiermaschinen 8o

    Jo, aus Frestedt?^^

  • ... nööö ^^

  • Die Preise haben nichts mit der normalen Kalkulation zu tun.

    Mein Kumpel sagte mir immer, für den Preis wofür Du sie online kaufen kannst dafür kauf' ich die Reifen nicht mal ein.

    Unterm Strich lässt sich manchmal kaum nachvollzeiehen, wie Endverbraucherpreise zustande kommen. Sind Reifen als 1000er Satz 70 % günstiger als wenn man nur zwei kauft? Das dind übrigens ziemlich deckungsgleich die erfahrungen, die ich bei Autoteilen gemacht habe. Man kann die in aller Regel als kleiner Händler nicht einkaufen unter Preisen, die Teile-Discounter machen.

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer ein Joch nicht von einem Steuerkopfrohr unterscheiden kann hält sicher auch ein Arschloch für einen Schwanz.


    footer1469651627_15328.png

  • Guten morgen

    es ist doch nicht nur bei den Reifen so.

    Das ganze Online Theater macht den Ort ansässigen Markt auf dauer kaputt.

    Sie bestellen Reifen Online kommen zu einem zum montieren und wollen das auch noch günstiger.

    Das funktioniert nicht.

    Habe mir durch die spezielle Arbeit die ich mache eine gute Maschine zugelegt um keine Schäden an den Felgen

    zu verursachen.

    Das hat sich rum gesprochen und daher kommen sie zum demontieren und montieren.

    Egal ob Auto oder Motorrad, wir montieren alles bis auf LKW und zu meinen Preisen.

    Wem das zuviel ist kann wieder gehen.

    Was aber die meisten vergessen das wir mit einer Firma von dem ganzen Leben.

    Löhne und der gleichen bezahlen.

    Das mit Schnäppchen machen egal wo funktioniert auf dauert nicht.

    Alles hat seinen Preis, mal mehr mal weniger.

    Und daher leben und leben lassen.

    Es kommt natürlich auch drauf an in welcher Region man ist.

    Wir im Süden an der Grenze sind da ganz vorne mit dabei.

    Bei uns ist alles teurer wie in anderen Regionen.

    Die Schweizer machen die Preise kaputt.

    Die holen sogar von 2,50 euro die Mwst zurück. Du bekommst einen Vogel.<X:cursing:

  • Mein Kumpel sagte mir immer, für den Preis wofür Du sie online kaufen kannst dafür kauf' ich die Reifen nicht mal ein.

    Unterm Strich lässt sich manchmal kaum nachvollzeiehen, wie Endverbraucherpreise zustande kommen. Sind Reifen als 1000er Satz 70 % günstiger als wenn man nur zwei kauft? Das dind übrigens ziemlich deckungsgleich die erfahrungen, die ich bei Autoteilen gemacht habe. Man kann die in aller Regel als kleiner Händler nicht einkaufen unter Preisen, die Teile-Discounter machen.

    Das ist im Baustoffhandel das selbe ich zahl teilweise mehr als wenn die Kunde zum selben Händler gehen und das wo wir alles da kaufen deshalb bin ich auch davon ab und kauf jetzt immer woanders

  • Genau so mache ichs auch. Ich kaufe mir nicht die teuren Maschinen, halte ne Halle und Verbrauchsmaterial vor und meist noch schlimmer: Höre mir die ganze Scheiße von den Schlaumeiern an, um anschliessend für nullkommanix die im Internet gekauften Reifen zu montieren. Wenn man dann mal nachfragt waren sie oft noch teurer als bei mir.

  • Mein Kumpel sagte mir immer, für den Preis wofür Du sie online kaufen kannst dafür kauf' ich die Reifen nicht mal ein.

    Unterm Strich lässt sich manchmal kaum nachvollzeiehen, wie Endverbraucherpreise zustande kommen. Sind Reifen als 1000er Satz 70 % günstiger als wenn man nur zwei kauft? Das dind übrigens ziemlich deckungsgleich die erfahrungen, die ich bei Autoteilen gemacht habe. Man kann die in aller Regel als kleiner Händler nicht einkaufen unter Preisen, die Teile-Discounter machen.

    Der Onlinehändler hat den Vorteil das er nichts vorhält ausser Büro und nen Rechner und die Reifen erst beim Großhändler bestellt und losschicken läßt wenn du bei ihm bezahlt hast. Der hat 0 Risiko und kann mit einer Minimalmarge leben. Das geht halt als Werkstattbesitzer nicht bei den ganzen laufenden Kosten. Meine Einkaufskonditionen werden nicht viel schlechter sein wie deren.

    Bei Ersatzteilen sieht es anders aus. Als ich meine Werkstatt noch hatte, war es mir trotz eines Jahresumsatzes von mehreren hundertausen € nicht möglich die Teile zu so günstigen Konditionen zu kaufen wie jeder dahergelaufene Schniedelwutz. Da ich aber auch drauf angewiesen bin etwas wieder zurück zu geben wenn mal was nicht paßt oder in der Gewährleistung kaputt geht kannst du dir es nicht leisten bei den Billigheimern zu kaufen. Das gibt nur Probleme.