Mein 2 Takt Strassenspielzeug Suzuki GT 185

  • Das gute Teil sollte auf den Schrott, das ging ja gar nicht, also bekam die Asyl bei mir.


    Ist schon Jahre her und im Motor sah es nicht so nicht gut aus.



    Es ist alles wieder gemacht und letztes Wochenende das Teil wieder aus dem Coronaschlaf erweckt, muss demnächst zum TÜV. Batterie geladen und ein Druck auf den E-Starter (ja sowas hat die :huh:) und die Kleine bellte los. Nach der Probefahrt musste ich noch die Tachowelle wechseln, die war irgendwie über den Winter durchgebrochen, Sachen gibt es ?(


    Macht immer wieder Spass beim Besuch in der alten Heimat (die Suzuki steht im Elternhaus) damit in die Stadt oder die vordere Eifel zu knattern.




    Kalle


    PS:hab sogar das passende Nummernschild für die Kleine :thumbup:

  • Ich bewundere Deine Sammelwut und das Verständnis der Menschen wo Du Deinen Fuhrpark so verteilt hast😁

  • Och in meinem Elternhaus hab ich vor Jahren ne Halle angebaut, da stehen u.a. mein erstes Auto.


    Ein VW Käfer mit S+S. AutoCross Motor, Typ 1 Gehäuse auf Trockensumpf mittels Doppelpumpe und ca. 100 PS (85PS eingetragen ;)).


    Dann ein VW 1302 Cabrio mit Unfallschaden (damals für 1.500 DM bekommen), das wird mein Rentnerprojekt (hab ja mal Karosseriebauer gelernt, darum auch die Halle)


    Dann stehen neben der Suzuki noch ne KTM GS 175 und ca. 6 Italo 50ccm Enduros auf Rädern. Die restlichen ca. 10 Enduros zerlegt im Keller. Ein Teil der Motoren wartet noch auf Wiederbelebung



    Es gibt aber auch fertige Motoren




    Ja natürlich ich bin ein Messie! :P


    Ach ja mein Vater hat bis auf die Aprilia Tuono, alle meine Mopeds (auch alle meine MX Maschinen) mal Probegefahren. Die FZR hat er mal in der Eifel vermeintlich trocken gefahren. War heimlich los und ich hab ihm nix vom Reserveschalter erzählt. Ok durfte er ein wenig schieben.


    Den Schlüssel der Suzuki muss ich immer verstecken, sonst fährt mein Vater mit seinen 84 Jahren damit auch noch rum. Das war jetzt kein Scherz, der ist Gott sei Dank noch sehr fit.


    Kalle

  • Schleibi

    Sensation vor so Mensch wie dir ziehe ich den Hut.

    Mein vollen Respekt.

    Und das mit deinem Vater, super.

    ;)

    Der Süd-Schwarzwälder ;)

  • Naja und hier in unserem Haus, gibt es auch noch ein paar Mopeds




    Das war mein zuletzt fertig gestellte Projekt, eine Aspes Hopi 125ccm



    Und aktuell baue ich mir aus meinem alten Geländemoped ne schöne Supermoto,



    Kalle

  • Hi Kalle,

    ich bin hell auf begeistert.

    Wenn ich dann mal ein ernsthaftes Motorproblem an meiner RD habe, dann weiß ich ja wo ich hin fahren kann.

    Bis denn.

    Gruß, Volker.

  • Schleibi

    Mein schrauber Kumpel hat sich ne banchee gekauft und die bauen wir neu auf.

    Der mororhat es bitter nötig.

    Neu flachis hat er bereits bei topham geholt.

    Wäre es möglich das du dich dem Motor annimmst.

    Wäre super, wir haben nix in der Gegend die Ahnung haben. ;)

    Der Süd-Schwarzwälder ;)

  • @ Sven: ne mit so nem Motor kenne ich mich jetzt nicht wirklich aus, da halte ich mal lieber zurück.


    @ FZRmann: ja seit Ende der 80er fahre ich Monoski. Früher noch die alten Schmallatten wenn es hart war und bei Tiefschnee und Megasulz mit dem Mono. Swingbo und Board (nur Hardboots) bin ich auch ne Weile gefahren, aber irgendwie ist das Monoskifahren meins. War ich auch schon mit beim Heliski, man haben die blöd geschaut ^^ vor allem als ich locker runterfuhr.


    hier mal ein 11 Jahre altes Monoskivideo von mir


    Kalle

  • @Kalle

    Glückwunsch zu deinem Papa,und natürlich zu der Halle die er dir ermöglicht hat.Wenn ich eine hätte sähe es wahrscheinlich sehr ähnlich aus.


    @Sven

    Bei dem Banshee Motor könnte ich helfen als ex total RD Verstrahlter.

    Aber wenn ich den Ort sehe muß ich passen.

    Gruß aus Kölle fast ;-)

  • so eine war mein erstes Moped,eine schreckliche Kiste.Danach war für mich beschlossen:

    nie mehr Zweitakter und nie mehr SUZUKI (damals war die Ersatzteilversorgung beschxxxxx)Aber schön hast Du sie hingekriegt...

  • tja,sehe ich anders.

    Meine exFreundin hatte exakt die nette kleine Säge in blau.

    die hat sie gebraucht gekauft,und erfolgreich jahrelang gequält ohne den geringsten Ärger.Und trotz nur 185cc mußte ich meine damalige echt gut gehende RD 250 mit 32 PS ganz gut drehen um sie abzuhängen.

    Ersatzteile waren damals kein Problem,Gericke in Düsseldorf hat viele Suzi GT verkauft.

  • Es gibt jemanden in Mannheim/Ludwigshafen der hat irgendwie einen riesen Fundus an Suzuki GT Neuteilen zu wirklichen Spottpreisen, wie ich finde. Ebay ist auch eine Quelle und naja der Rest wird selbst angefertigt.


    Hatte gerade so das Problem, dass es keine Wasserpumpenwelle für meine KDX mehr gibt. Musste ich eben selbst anfertigen






    Kalle

  • Schön, wenn man es kann! 8o:thumbup:

  • Mein erstes Motorrad war eine Suzuki GT250.....gekauft und einfach in den Fiesta meiner Mutter reingelegt und nach Hause transportiert.

    Selbst die RD400 meines Kumpels konnte null mithalten. Habe sie dann wg Elektrikproblemen verkauft.....war wahrscheinlich der Gleichrichter oder so im Eimer. Man konnte die auf 3 KM Entfernung saegen hoeren. So ne GT 380 oder 500 wuerde ich heute auch noch in die Garage stellen.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

  • ohje,die GT185 war mein erstes Moped...

    Bin immernoch dankbar,daß ich das Fahren nicht gleich wieder aufgegeben habe.

    Das zwo-takt-Räng-Däng-Däng hat mich doch auf Dauer sehr genervt und die Teileversorgung anno 1979 war eine Katastrophe.

    Ich hab meine Entscheidung dann geändert in:nie mehr Zweitakter und nie mehr Suzuki.

    Das Fahren hab ich mit dem leichten Dingen auch nicht gelernt,das kam dann erst mit der XS650.

    Aber natürlich gilt mein Respekt den Leuten,die dem Moped ihre Zuwendung schenken

  • Selbst die RD400 meines Kumpels konnte null mithalten. .....


    Die Vergangenheit verklärt manches....


    Kann aber stimmen wenn an der RD400 ein Zündkerzenstecker fehlt..

  • Mein erstes Motorrad war eine Suzuki GT250.....gekauft und einfach in den Fiesta meiner Mutter reingelegt und nach Hause transportiert.

    Selbst die RD400 meines Kumpels konnte null mithalten. Habe sie dann wg Elektrikproblemen verkauft.....war wahrscheinlich der Gleichrichter oder so im Eimer. Man konnte die auf 3 KM Entfernung saegen hoeren. So ne GT 380 oder 500 wuerde ich heute auch noch in die Garage stellen.

    Unbedingt das Oldtimer-Praxisheft 11/2016 besorgen.

    Andreas Issel erklärt worauf es ankommt.


    http://www.belmondos-bikeschmiede.de

    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi

  • schon etwas kraß mit der Suzi GT 185 und RD 400 der Vergleich.

    Aber als einer der mal so 2taktverstrahlt war daß er noch RD 350 ritt als längst nur noch die Falschtakter angesagt waren,kann ich das nicht unterschreiben.Die Suzi-GT 185 war echt ein netter kleiner Flitzer,ich hatte eine in Pflege damals,aber selbst die im Vergleich zu ihren Konkurrenten oder speziell Vorgängern echt lahme RD 400 war in jedem Meßwert deutlich schneller als die kleine GT.

    Ich habe die klassische "Karriere" gemacht,erste legale Säge eine 32 PS RD 250,bald danach kam dann der Mod zur RD 350.Die RD 400 hatte ich damals auch mal kurze Zeit,die war ab Werk so lahm daß man sie mit der Vorgänger RD 350 schon im 5. abhängen konnte