Suzuki TL 1000 S

  • Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit einer TL 1000 S im puncto Motor und Fahrwerk?

  • Was willst Du denn wissen?

    Das Netz ist voll von Tips&Tricks für

    Motor und Fahrwerk.

  • Probleme gab es reichlich mit dem Modell. Als Alternative würde ich Honda VTR1000F empflehlen, nach 2-3 Verbesserungen (SKS, Lima-Regler (-Jahr 2000) und Gabelfedern) zuverlässig und spaßig.

  • Fahrwerk ist recht weich und Motor halt 2-Zylinder. Wer es mag ;)

    Ich war eine Saison damit u.a. auf dem NBR und nach gut einem Jahr wieder verkauft.

    War halt nichts für mich.


    Selber Probe fahren :thumbup:

    enjoy the silence


    37123712fe.jpg     37123928nz.png

  • Ist doch auch die Problematik mit den sich ablösenden Magneten des Rotors der Lichtmaschine

  • Frage? In welchem Forum sind wir hier🤷‍♂️.


    Wusste gar nicht das Yamaha so was gebaut hat.

  • Es gibt durchaus Mitglieder die nicht nur Yamahas in ihrem Fuhrpark haben.

    Und es gibt Mitglieder die durchaus auch andere Marken wieder fit machen und sich nicht nur auf Yamaha fixieren.

    Suzuki hat sehr schöne Maschinen, habe so einige „Ölige“ wieder fit machen dürfen, aber die TL....zu wenig Zylinder. 😂


    Der Thread wurde in Werkstatt / Andere Marken erstellt...also alles korrekt und auch so gewollt.

    "Racing is life. Anything that happens before or after is just waiting" - Steve McQueen


    Lieber klappernde Vergaser als ein klapperndes EXUP!!!

  • Richtig, außerdem ist das der Bereich Andere Marken....wenn du nichts dazu beizutragen hast, halt dich raus.


    Zur TL

    Kritisiert wurde von der Presse damals vor Allem das Fahrwerk, genauer gesagt der Drehflügeldämpfer.

    Das haben heute noch viele im Kopf, wobei sie kaum wissen wie sowas funktioniert und Suzuki ohnehin nachgebessert hat.

    Der Motor fand, mit einigen Veränderungen, später seinen Weg in die SV 1000.

  • Post by foxy ().

    This post was deleted by the author themselves: falscher thread ().
  • ich kann nur von der SV was beitragen, TL hatte ich bisher noch keine.

    Motor ist echt super, die losen Magnete hatte meine auch (musste ich neu verkleben, hält seither beim nachbesitzer problemlos).

    Fahrwerk, Bremserei ist bei der SV top gewesen, bei der TL ist es sicher ähnlich (in der Zwischenzeit sind sicher Mängel am Dämpfer behoben worden)

  • tl1000r war mein erstes Moped.


    Motor eigentlich Problemlos.


    Die Aufnahme des Rotationsdämpers bricht gerne weg.


    Ansonsten hatte ich in 30tkm einen defekten Kupplungsnehmerzylinder, ein defektes Radlager und die hintere Krümmerdichtung war undicht. Hat mich aber nie gestört, da dadurch das blubbern schön kam.


    V2 fahren is auch lange nich so sanft wie ein reihenvierer.