Posts by Gashand-Tourette

    Dann mache ich mal mit beim fröhlichen Rätselraten...


    Ich würde einfach mal ganz oldschool eine Stroboskoplampe zur Hand nehmen, ans Zündkabel 1-4, nachher 2-3 hängen, den Seitendeckel abmachen und prüfen, ob sie zum richtigen Zeitpunkt zündet.

    Könnte ja CDI und/oder Pickup Schluckauf haben.

    Sonst heißt es nachher "Den Funken seh' ich wohl, allein es fehlt der Zeitpunkt".


    Was das "Benzin kommt" angeht - ich halte es für ziemlich unmöglich per Auge zu erkennen, ob das Gemisch zündfähig ist.

    Das kann soweit gehen, daß man sieht, wie der Sprit gezogen wird, aber NICHTS zündet; nichtmal ein Patschen.

    Leider schon selber erlebt.

    Einfach mal Luftfilter raus und Bremsenreiniger reinsprühen (Schutzbrille oder Helm, falls es zurückschlägt, sonst sind die Augenbrauen weg) - damit würde es zumindest patschen.

    Ach, die herrliche Farbe, das originale Heck (gefällt mir halt besser) mit dem getönten Rücklicht - aber andererseits, diese Schwinge, diese Gabel, der beschichtete Rahmen...

    ...so eine schwere Entscheidung...

    Hier die Bohrmaschinenversion, ich nutze die lieber auffer Flex, aber da ist das dann besser, wenn man sie regeln kann (also die Flex, natürlich).
    https://www.bauhaus.info/schle…nigungsscheibe/p/22378145


    Wie oben gesagt, durch die entstehende Hitze bei den Bürsten kann der Rost an der Oberfläche zu einer harten, silbrigen Schicht verschmelzen, wo kein Rostumwandler durchkommt und es dann gerne unterm Lack weiterrostet.

    Und klar, die Drahtbürsten greifen das Metall auch fast nicht an, das war auch eher auf die üblichen Schleifscheiben bezogen - sorry, da habe ich mich ungenau ausgedrückt...


    Mit 'ner Akkubohrmaschine sollte es kein Problem geben; außer, daß man halt ordentlich Kraft und Ausdauer aufwenden muß.

    Aber ohne Fleiß kein Preis... ;-)

    Tuco : Klar, geht auch mit Drahtbürstenaufsatz, aber da sollte man etwas Erfahrung und auch gut Kraft und Ausdauer haben.

    Und besonders, wenn man die Drahtbürste auf der Flex hat, passiert eben gerne, was ich oben schrieb.

    Ein Negerkeks ist halt die einfache (und bessere) Lösung.

    Der greift das Metall nicht an, aber den Rost und wird daher auch im Oldtimerbereich gerne genommen.

    Der einzige Nachteil ist, daß er schneller verschleißt.

    Arbeitsschutz: Stimmt, hatte ich ganz vergessen, gehört ja zur Ausbildung...


    Eule : Dann gutes Gelingen!

    ...dürfen wir uns auf vorher/nachher-Photos freuen? ;-) *bittebitte*

    Quote

    mit nem Drahtbürstenaufsatz o.ä.

    Das würde ich lieber lassen, denn durch die entstehende Hitze kommt es gerne vor, daß die Oberfläche des Rostes anschmilzt.

    Das sieht dann rostfrei aus, ist es aber nicht und rostet dann unterm Lack wieder nach oben...

    Besser ist ein "Negerkeks"; politisch korrektes Suchwort "Vliesreinigungsscheibe".

    Wenn es denn unbedingt ein Drahtbürstenaufsatz sein muß, dann nur mit Bohrmaschine, nicht mit Flex und vorzugsweise ein Topfaufsatz (die bringen mehr Kraft auf die Oberfläche, sind allerdings unbequemer im Handling).

    Am besten mit nicht zu hoher Drehzahl, aber gut Druck.


    Ach so, ein Gehörschutz wäre auch nicht übel (die Arbeit dauert ja ein bißchen), aber ganz wichtig ist eine Schutzbrille.

    Abgesehen davon mache ich sowas lieber nach dem TÜV.

    Was, wenn dann irgendein Schaden auftritt, z. B. beim Pumpen Dichtung gehimmelt oder ähnliches.

    Dann bin ich im Druck, das vorm TÜV erledigen zu müssen - und das mag ich nicht.

    Mit Plakette kann ich mir das selber einteilen, wie es passt und im Zuge der normalen Wartung erledigen.


    Aber "so ganz nebenbei": Klasse, daß die Kiste wieder läuft und blinkt!

    Aber um mal sinnvoll beizutragen - zur Zeit experimentiere ich mit PTFE-Spray, weil ich die Schmierereien leid bin.

    Bisher läuft's ganz gut, kein erhöhter Verschleiß oder ähnliches feststellbar.

    Ich schätze aus dem Bauch raus, daß die Schmierwirkung nicht ganz so gut ist wie bei Kettenspray, aber dafür bleiben keine Schleifkörper hängen.

    Aber letztlich wird sich das erst an der Laufleistung zeigen.

    Wenn die Kette fällig ist, kommt eh eine 520er und Alublatt drauf - billiger kann man keine ungefederten Massen erleichtern (bei vergleichbarer Stabilität).

    Tuco :

    Quote


    Und die Polizei? ...Wäre keine Polizei, wenn die Ahnung hätten.

    Na, das kann ich so aber nicht stehenlassen...

    Nur ein paar, die extra geschult wurden, sind dazu da, uns das Leben schwer zu machen mit unsinnigen, aber rechtsgültigen Meckereien.

    Die Mehrheit kennt sich wenig aus.

    Die meisten, die Ahnung haben - und die gibt es auch - fahren selber und sind (im Rahmen des Vernünftigen) auf unserer Seite.

    Kleine Anekdote dazu:

    Mir ist das mal passiert, daß mich einer bei einer Kontrolle dezent zur Seite genommen hat und fragte, ob die K&N bei mir was bringen.

    Als ich überrascht antwortete "Donnerwetter, kennst Dich ja aus! Nur Wartungserleichterung, Optik und ein bißchen Sound, aber keine Leistung", meinte er darauf etwas traurig, die Erfahrung hätte er bei seiner Guzzi auch gemacht und er fährt sie nur noch wegen der Optik.

    Ein paar Monate später stellte ich dann fest, daß wir auch noch im selben Fitnessstudio trainieren...


    Sorry für Offtopic...

    Schnapp Dir das Telefon und mach 'nen Termin aus! ;-)
    Wenn die auch nur halb so gepflegt und gewartet ist wie beschrieben, hast Du erstmal eine ganze Zeit sorgloses Fahren.


    Quote


    hört sich gut an, eine Besichtigung lohnt sich.

    Volle Zustimmung!

    Bist Du schon mal im Dunkeln gefahren?

    Wie verhält sich die Beleuchtung während der Aussetzer?


    Falls sie auffällig ist, wäre das ein sicherer Fingerzeig Richtung Elektrik.

    Ich hatte schon einen Kabelbruch im vorderen Bereich, der dazu führte, daß das Moped auf einmal aus ging, wenn man rangierte.

    Da flackerte dann auch (nicht immer, aber zunehmend häufig) die Beleuchtung.


    Quote


    Was mir noch aufgefallen ist, das die Hauptsicherung durchgeschmort war.

    Quote

    Den habe ich auch erst vor ein paar Monaten gewechselt, da meine Batterie mal übergekocht ist.

    Dabei habe ich aber nicht die Hauptsicherung begutachtet. Denke das die Sicherung da schon durchgeschmort war.

    Warum das motorrad dennoch ganze Zeit lief, weiß ich nicht. Evtl. Kontakte zusammengebraten

    ...da zweifelst Du noch dran, daß die Elektrik schiefhängt...?

    Weder kocht eine Batterie einfach so über, noch schmort eine Sicherung einfach so.

    Wir hatten das auch schon letztens bei der Guzzi eines Freunde, daß sie im Sicherungshalter nach einer verschmorten Sicherung keinen richtigen Kontakt mehr hatte und merkwürdige Effekte produzierte.

    Ich würde, wie geschrieben, mal im Dunkeln testen, und nach einem anderen Kabelbaum schauen (es sei denn, Du kannst selber strippenziehen).

    Ein gebrauchter Kabelbaum kostet nicht die Welt und kann Dir sehr viel Zeit sparen.

    So, habe jetzt mal Photos geschossen...

    (Meine Herren, sammelt sich da Dreck unter den Seitenteilen...!)


    Die Verdrahtung ist recht einfach; das braune an B+, das braune mit weißem Streifen an L, das schwarze mit weißem Streifen an -E.

    Welches wohin kommt, solltest Du aber auch auf dem Bild sehen können.
    Braun = Plus

    Braun/weiß zum Blinkerschalter

    Schwarz/weiß = Masse
    Gilt für mein Relais, also das wie in dem Link aus #13.


    Ich habe mit einem Auszieher (Uhrmacherschraubendreher geht auch) die Arretierungszungen der Flachstecker im Originalblinkerstecker heruntergedrückt und das Kabel samt Stecker herausgezogen.

    Natürlich wirst Du das Blinkrelais sicher nicht nur so provisorisch mit Kabelbinder befestigen wie ich... ;-)


    Und das ominöse unbelegte Kabel mit dem Dreierstecker habe ich auch, dazu kommt circa 5cm weiter ein rotes mit weißem Streifen aus dem Kabelbaum.



    Sah bei mir genauso aus, meine ich.

    Wenn ich heute oder eventuell auch erst morgen wieder daheim bin, rupfe ich mal den Deckel runter und schieße Photos; ggf poste ich dann auch 'nen kleinen "Schaltplan", falls nicht jemand anders schneller ist.

    Dann kann ich nebenbei auch mal schauen, ob das Kabel bei mir auch so rumbaumelt.