Dennis baut mit euch einen 2la Motor auf

  • Hi, wie schon erwähnt mache ich für meinen Motor jetzt einen eigenen Fred auf. Hier werde ich gelegentlich (dumme) Fragen stellen und gern dazu eurer Fachwissen aber auch eure Meinung hören.


    Wodrum geht es?

    Also ich möchte einen 2la Motor für meine FZ fertig machen. Er bekommt ein YPSE 6 gang Getriebe und wird in diesem zuge Überholt und leicht modifiziert. Die Ölpumpe bekommt auch ein upgrade.


    Der Plan, ich würde gern das ein oder andere Bauteil modifizieren. Es ist aber noch unklar was und wie genau.


    Auf jeden fall soll der kopf geplant werden, die ventile neu eingeschliffen und die ein/auslass kanäle optimiert.

    Der Zylinder wird gehont (vlt mit anderen buchsen versehen) und die Kolben werden beschichtet.

    Ausserdem würde ich gern etwas umgeschliffene (ACE) Nockenwellen verbauen.


    Im Idealfall wird auch noch die Kurbelwelle und der Kupplungskorb inkl Schwungrad Optimiert.


    Ich sage deswegen optimieren, weil ich das noch mit dem Motorenbauer besprechen werde was überhaupt möglich ist und was ich mir leisten kann/will.


    Es wird kein highend tuning aber halt etwas anders als serie.


    Geil wäre auch wenn mir irgendwann mal Flachis über den weg laufen. (nein keine spritze, das probiere ich in ein paar jahren mal ?)


    Der Aktuelle Stand ist: Motor ist fast komplett Zerlegt, die untere hälfte gereinigt.

    Ich erwarte ein neues getriebeausgangslager und diese streifen zum lagespiel messen (kurbelwelle umd pleul).

    Ausserdem warte ich auf eine antwort von scheuerlein bezüglich meiner pläne.

    Gerade habe ich auch die möglichkeit günstig einen NEUEN kupplumgskorb zu bekommen... aber nur das aussenteil.

    das innenteil scheint bei der ypse gleich zu sein und in dem schlachtmotor war noch ein gutes welches ich mir mal erhalte.


    sicherlich habe ich hier gerade noch irgendwelche details vergessen oder etwas nicht aufgezählt, aber das kommt dann nach und nach.


    vielen dank schon/noch mal an alle für die tipps und tricks.




    gruss dennis

  • sicherlich habe ich hier gerade noch irgendwelche details vergessen oder etwas nicht aufgezählt,

    ja das Auswiegen und angleichen der Pleuel :D



    Ich erwarte ein neues getriebeausgangslager

    eine "saubere" Demontage geht nur mit einer Presse, drauf geht das ganze mit einer nacht im Gefrierschrank (die Welle) und 45min im Backofen (Lager und Hülse) bei 130 Grad


    Ausserdem warte ich auf eine antwort von scheuerlein bezüglich meiner pläne.

    die Preise werden dich nicht begeistern fürchte ich :D


    Auf jeden fall soll der kopf geplant werden

    wieso? zwecks mehr Verdichtung? wenn ja dann plan lieber den Fuß da die Quetschkante sowieso viel zu groß ist



    Ausserdem würde ich gern etwas umgeschliffene (ACE) Nockenwellen verbauen

    das kannst du dir schenken der Grundkreis der Welle ist zu klein

  • ja das Auswiegen und angleichen der Pleuel :D

    Da mein Daytona Motor auch noch in Teilen auf mich wartet und ich hier etwas unsicher bin....


    Was muss man wie beachten und wie muss man die Pleuel angleichen :D Danke Holger !

    Viele Grüße von der schwäbischen Alb

  • auswiegen, unteres Auge zu oberen Auge

  • auswiegen, unteres Auge zu oberen Auge

    Bedeutet was in DAU-Deutsch :D ?

    Viele Grüße von der schwäbischen Alb

  • ich benutze dazu 2 waagen, man sollte sie mehrfach wiegen um messfehler zu erkennen, ganz wichtig ist das die pleuel gerade und immer an gleicher position sind beim wiegen

    der aufhängepunkt ist auch wichtig, also nichts benutzen mit hochem reibwert

  • bei 130 Grad


    Bitte das Lager nicht über 100 Grad erhitzen. Das Kann den Käfig dauerhaft schädigen. Es reicht zur Montage die Welle im Gefrierfach für eine Nacht, und Kältespray. Dann fluppt das Lager und die Hülse auch bei 80 Grad drauf.

    Hab es gerade erst durch.


    @DjFz750 du hättest die Schrauben nach den Zahlen sortiert hinlegen sollen. (Ich mach mir immer ne Pappe wo ich die Schrauben durchstecke und Nummeriere) Beim zusammenbau bekommst du sonst arge Probleme. Das Dirko bindet ab, bevor du alle Schrauben , sortiert und mit den verschiedenen Drehmomenten angezogen hast.

    Thüringen :thumbsup:Thueringen_120-animierte-flagge-gifs.gif

  • Bitte das Lager nicht über 100 Grad erhitzen.

    bei normalen lagern gebe ich dir recht aber die hier halten auch 200° aus und die inneren hnbr dichtungen 150

    müssen sie ja auch sonst hättest du bei öltemperaturen von 120+ grad direkt ein problem


    aber gut zu wissn das es auch mit weniger geht, so wie das runter ging dachte ich nicht das es so schmusie drauf geht :D

  • 1. davon habe ich in der tat schon mal gehört. gehe aber davon aus das sowas zum optimieren der kurbelwelle dazu gehört. hoffe also das der scheuerlein das erwänt miteinberechnet. falls die überhaupt antworten. klingt ja schon etwas verträumt meine mail.


    2. an eine presse ist kein rankommen. na gut, im schlimmsten fall geht es beim abziehen kaputt. das bekomme ich denke ich hin. das lager ohne verdrehsicherung ist ja raus (danke nochmal für die erklärumg bzw den vergleich) wird nen neues original. drauf müsste ja easy gehen mit gefrierfach und co.


    3. ja ich rechne schon mit dem schlimmsten. das gute ist, ich muss ja nicht alles machen lassen wovon ich träume, aber bissel was hätte ich schon gern.


    4. zum einen habe ich gelesen das man das grundsätzlich machen sollte, wenn man den kopf runter hat wegen der planheit. klar etwas mehr verdichtung kann auch nicht schaden, wobei dadurch ja auch wieder mehr wärme entsteht, was in keinem verhältnis zur leistungsausbeute steht und sich unter dem aspekt auch nicht lohnt.

    wir reden hier aber nur von 1/10 oder 2/10. einfach nur weil viele kleinigkeiten auch das gesamtergebnis verbessern können.


    5. was schlägst du stattdessen vor, anfertigen lassen steht nicht zur debatte...



    danke für deine anregungen und hab etwas erbamen mit mir, ich will doch nur spielen ?

  • @DjFz750 du hättest die Schrauben nach den Zahlen sortiert hinlegen sollen. (Ich mach mir immer ne Pappe wo ich die Schrauben durchstecke und Nummeriere) Beim zusammenbau bekommst du sonst arge Probleme. Das Dirko bindet ab, bevor du alle Schrauben , sortiert und mit den verschiedenen Drehmomenten angezogen hast.

    ja vielleicht wäre das besser gewesen. aber ich bin zuversichtlich... habe ja die schrauben immerhin nach baugruppen gestapelt.

  • Laut WHB hast du ne max Öltemperatur von 65-70 Grad. und Wasser Temperatur 85.

    Die 2 La hat außerdem noch einen Ölkühler.

    Bei normaler Fahrt.

    Bei Vollgas geht das alles deutlich hoch.

  • Bei Vollgas geht das alles deutlich hoch.

    womit du recht hast, wobei ich im sommer nach 45min in der innenstadt 100 wasser und 105-110 öl hab, und wenn ich 100km vollgas auf der bab fahre hab ich 64 wasser und 90 öl :D



    ich will doch nur spielen

    so geht es uns doch allen, brauchen tut das alles kein schwein, hier gehts ums basteln, experimente machen und damit angeben was wir wieder alles kaputt gemacht haben damit es andere besser machen und nicht die gleichen fehler machen :D :D

  • so heute habe ich mal 3 zylinderbänke und 9 kolben (3 haben bruchstellen und sind aussortiert) gemessen. es ist auf jeden fall ne gute kombination dabei nach jetzigen stand. aber da ich mit diesem messwerkzeug noch nie zuvor gemessen habe, werde ich das nochmal machen....