Blog Articles

    Bevor ich mich über Frieda beugte um ihre Lunge zu montieren stand ich vor der Entscheidung ob ich die Ventile prüfen und im Fall der Fälle einstellen möchte oder aber darauf vertraue das es bei 42000km (Aktuell 44XXX KM) gemacht wurde. Ein Schelm wer glaubt das ich anderen Menschen beim Motorradschrauben vertraue wenn ich sie nicht genau kenne!

    Der Ventildeckel musste sowieso runter weil die Dichtung bereits rissig war, also alles einmal runter und ran an die Fühlerlehren. Nachdem ich sah das Frieda 40! Schrauben hat um die Nockenwellen herauszunehmen hoffte ich tief in meinem Inneren das alle Ventile in dem Bereich liegen wo ich sie gerne haben möchte. Was soll ich sagen war natürlich nicht so. Sie waren zwar alle im Soll Bereich aber teilweise sehr knapp und das bedeutet dann für mich immer: Alle werden so eingestellt das sie genau in der Mitte des Toleranzbereichs liegen.

    Beim Einstellen der Ventile an der Daytona brauchte ich geschlagene 3 mal bis ich alle Ventile hatte wo ich

    Read More

    Die Ventile habe ich eingestellt und werde den Blog dazu zu späterer Stude ergänzen, vorab muss ich aber den folgenden Bericht loswerden.


    Es waren fast 4 Stunden um den Kunststoff Spritzschutz, Zündspulen, Vergaser und Airbox einzubauen. Reine Schrauberzeit ohne Bier...

    Da wollte ich mal eben soweit zusammenbauen für einen Testlauf und dann Stunden später stehe ich fluchend, ausgelaugt und aggressiv wie ein Piranha daneben und kann nur ein Wort finden: "Scheiße!"
    Aber der Reihe nach. Ich hab also Feierabend und das Wetter ist regnerisch und kalt, ideal um in der Garage zu schrauben. Mut gefasst und rein gehüpft ins Bastel-Paradies, auch wenn ich in meinem Leben genug Ärger mit jeglichen Ansaugstuzten-Gummi-Teilen hatte. Da die Kabel beim Zerlegen kreuz und quer lagen mithilfe von Ypse Sven seinen Fotos den Kabelbaum versucht richtig zu verlegen und die Zündspulen zu montieren - Am Arsch die Räuber, der unterschied zwischen 93/94 und 95/96 Modellen bei der Halterung der

    Read More

    Langes Schweigen erfüllte meinen Blog. Grund dafür: Doch weniger Zeit als erwartet und eine neue Chance mich im Rennzirkus zu integrieren.

    Nachdem ich die Nähe zu einem der Besten Rennstrecken-Anbietern habe und dort ein guter Kumpel verbandelt ist, kam ich in den Genuss mal nicht nur über die Rennstrecke zu fliegen sondern einmal Team der Orga zu sein - Geil war es aber auch anstrengend - Ich freue mich über Mehr :)

    Eine Macke von mir sind funktionale Lagerstellen. Das führt unweigerlich dazu, das ich viel zu oft die Umlenkungen von meiner Krädern ausbaue, reinige und neu Schmiere - Oder Lager austausche... In diesem Fall hab ich mich also daran gemacht die Schwinge mit der Umlenkung auszubauen. Wen wundert es durfte ich noch mit Hammer und Schraubenzieher Reste von altem Kettenfett und Öl (für die neu eingestiegenen: Ölablassschraubengewinde war mit einem undichten Helicoil montiert -> Öl flog beim Vorbesitzer bis an die Bobbin-Aufnahme der Schwinge zurück und verursachte eine

    Read More

    So fing alles an... mit dieser Online Anzeige...


    fzr-forum.de/wcf/index.php?attachment/32573/


    Der Verkaufspreis war einfach zu günstig um darüber nachzudenken warum

    irgend jemand eine 34 Jahre alte VF 500 F2 so billig verkaufen möchte...

    also bin ich hingefahren, und habe das Mopped direkt mitgenommen

    ( ohne Probefahrt, der Verkäufer meinte das Sie nicht mehr anspringt... ).

    Hmmm...es waren zumindest optisch keinerlei schäden zu erkennen,

    also dachte ich mir, warum nicht...?



    fzr-forum.de/wcf/index.php?attachment/32574/


    Nach dem ich die VF erstmal gründlich gewaschen habe kamen mir

    die ersten zweifel...

    denn Sie sah einfach zu gut aus für ein 34 Jahre altes Motorrad

    mit gerade einmal 26.000 Km auf dem Tacho.



    fzr-forum.de/wcf/index.php?attachment/32575/


    Sogar die Elektrik scheint zu funktionieren...Licht, Blinker, Tachobeleuchtung,

    Neutral, High Beam, Hupe, Rücklicht... alles funktioniert...




    fzr-forum.de/wcf/index.php?attachment/32576/


    Die Reifen vorne und hinten sind von

    Read More

    Montag Morgen und der Rüssel ist immernoch zu.
    Also geht man davon aus, heute geht nur ne schnelle Geschichte - Stunde schrauben um danach wieder 4 Stunden das Bett zu hüten. Blanke Theorie sagte mir die Realität...


    Mit nach wie vor geschwollenem Rüssel am Montag aufzuwachen ist nicht schlimm aber nervt, wie ein Schnupfen ebenfalls. Also aufstehen, Rüssel spülen mit Nasenspray und hoffen das der HNO am Abend mit dem Staubsauger des Todes wieder jede mnege Zeug raus bekommt.


    Zwischendurch sollte nur die Ölwanne der Frieda-Stein runter. Aber ja wir wissen es ja, 1. Kommt es anders und 2. Meistens faustdick. Also erstmal den Krümmer demontiert, Schrauben hier wurden sicherlich noch nie nach dem Zusammenschrauben des Teils in Japan gelöst. Mit viel fluchen,aufgrund meiner riesigen Patschehändchen und der mickrigen Technik, habe ich es also mit Verrenkungen die einer Eiskunstläuferin die Scham ins Gesicht drücken würde geschafft: Krümmer an der Front locker, hinten läuft es

    Read More

    Endlich ist der Blechtank dicht. Drei Versuche hat es gedauert und alles nur weil einfach manchmal nicht alles sofort klappt - Aber alles der Reihe nach.


    Die Benzinpumpendichtung scheint schon sehr lange undicht gewesen zu sein. Eine der beiden Lippen war definitiv beim Umbau umgeknickt worden, Rost unterwanderte die Dichtung und im Endeffekt lief der Tank irgendwann leer, rostete und von unten löste sich der Lack. So der Stand als ich Frieda-Stein erwarb.


    Nun bin ich ja Schwabe und halte viel von Recycling/ Reparieren und gar nichts von dieser furchtbaren Wegwerf-Gesellschaft welche es mittlerweile immer mehr gibt. Ich brauche sogar Slicks auf bis ich merke das sie komplett im Arsch sind und nehme dafür ein paar Sekunden Verlust in Kauf. Aber hier gehts um die Dichtung.

    Geografisch in der Nähe von Elring´s Hauptsitz beheimatet dort mal geschaut, was es unter benzinfest alles gibt und Curil gefunden und bestellt. Zeug kam an und ich hab alles nochmals nach Vorgabe vorbereitet,

    Read More

    Mein letzter Artikel hierzu liegt schon eine Weile zurück. In der Zwischenzeit war der Bub aber trotzdem fleißig, zumindest hat er es versucht. Die Hilfe hierbei kam mal wieder aus dem Forum. Unser Ralf alias HoGa hat mit mir einen schweren Zögling bekommen, den er über Videoanrufe mit seiner Lehre jedoch glücklich machte und mit viel Rat, Infos und Möglichkeiten zur Seite stand.


    Es war sehr spannend, die Vergaser zu reinigen und hat ehrlicherweise auch Spaß gemacht, auch speziell weil die Dinger dermaßen zugesetzt waren.. Nur würde ich nächstes Mal zuerst alle benötigten Dichtungen und Teile besorgen und versuchen es an einem Stück zu revidieren. Durch die mehrfach benötigte Bestellung einzelner Dcihtungen hat es sich böse gezogen.

    Somit habe ich meinen ersten Vergaser (hoffentlich funktionell richtig) zerlegt, gereinigt und mit neuen Dichtungen/ Bauteilen aufgebaut.

    Das gute Stück liegt nun also einbaubereit im Regal, wo es sich den Platz mit der zwischenzeitlich ebenfalls

    Read More

    So, nun steht die gute also zu Hause.


    Erstmal die Verkleidung ab und schauen was es für Überraschungen gibt...





    Im großen und ganzen bin ich zufrieden. Lediglich das Geweih ist an der Aufnahme gebrochen, hier suche ich bereits Ersatz.



    Dann also die Frage, wie geht es weiter. Weil ich mit der Sitzposition garnicht zurecht komme, habe ich erstmal einen Satz LSL Stummel geordert. Mal sehen wie es damit ist.


    Dazu ist auf dem weg ein Zubehör Cockpit von Koso und ein GFK Heck einer CBR1000RR.


    Also, es gilt Gewicht sparen wo es nur geht. Aber alles mit Zulassung 8)


    Ansonsten steht die Kleine für Ihr Alter und dafür das sie 10 Jahre nur von Ecke zu Ecke geschoben wurde gut dar.



    Bis dann, der Steini

    Read More

    Da fange ich also an an der Frieda Teil um Teil in Schuss zu bringen und dann wird mir klar, das es dieses KRAD in Deutschland echt zu selten gab - Zumindest mit dem Dekorsatz.

    Also mussten Pläne etwas angepasst werden, aber lest selbst...


    Die rechte Seitenverkleidung war schrecklich und stümperhaft nachlackiert und vor allen Dingen "geharzt/geklebt" (Wenn man das überhaupt so nennen darf) worden. Einzelne Tropfen der Kleber/Harz-Matrix liefen über die Sichtseite und hinterließen schreckliche Nasen, Tropfen, Stellen. Fehler erkannt, nur wie bekomme ich ihn gebannt? Klar neue Verkleidung für rechts kaufen - Von wegen dachte sich der Ersatzteilmarkt-Gott und zeigte mir deutlichst das ich den Plan vorerst ändern muss. Keine rechte (intakte) Seitenverkleidung dieses Designs war zu finden - Für links hab ich eine in 1a Zustand gefunden - Schlappe 400€ + Porto aus Italien (Ja ne is klar...). Da die linke Seitenverkleidung ebenfalls "repariert" wurde, hier der Lackierer aber etwas

    Read More

    Guten Morgen,


    gestern war es soweit. Ich konnte meinen spontan blind kauf, zugegeben mit 2-3 Bier im Kopf, abholen.


    Das ist das gute Stück;


    ZXR 400

    65PS pure Kraft


    Wurde 2010 abgemeldet und stand seit dem in der Ecke...





    Dazu gab es vom Vorbesitzer noch das passende WHB mit den Worten, Viel Glück was auch immer du damit machst:S



    Aber was damit machen?

    So richtig schlüssig bin ich mir noch nicht. Ich denke ich werde die Ideen des Projektes "Grauzone" wieder hervorholen. Also klein, schlank, leicht aber alles mit Zulassung8)



    Aber, Kommt Zeit - kommt Rat (oder der Postmann mit schönen Paketen)



    grüße, Steini

    Read More