Blog Articles

    Montag Morgen und der Rüssel ist immernoch zu.
    Also geht man davon aus, heute geht nur ne schnelle Geschichte - Stunde schrauben um danach wieder 4 Stunden das Bett zu hüten. Blanke Theorie sagte mir die Realität...


    Mit nach wie vor geschwollenem Rüssel am Montag aufzuwachen ist nicht schlimm aber nervt, wie ein Schnupfen ebenfalls. Also aufstehen, Rüssel spülen mit Nasenspray und hoffen das der HNO am Abend mit dem Staubsauger des Todes wieder jede mnege Zeug raus bekommt.


    Zwischendurch sollte nur die Ölwanne der Frieda-Stein runter. Aber ja wir wissen es ja, 1. Kommt es anders und 2. Meistens faustdick. Also erstmal den Krümmer demontiert, Schrauben hier wurden sicherlich noch nie nach dem Zusammenschrauben des Teils in Japan gelöst. Mit viel fluchen,aufgrund meiner riesigen Patschehändchen und der mickrigen Technik, habe ich es also mit Verrenkungen die einer Eiskunstläuferin die Scham ins Gesicht drücken würde geschafft: Krümmer an der Front locker, hinten läuft es

    Read More

    Endlich ist der Blechtank dicht. Drei Versuche hat es gedauert und alles nur weil einfach manchmal nicht alles sofort klappt - Aber alles der Reihe nach.


    Die Benzinpumpendichtung scheint schon sehr lange undicht gewesen zu sein. Eine der beiden Lippen war definitiv beim Umbau umgeknickt worden, Rost unterwanderte die Dichtung und im Endeffekt lief der Tank irgendwann leer, rostete und von unten löste sich der Lack. So der Stand als ich Frieda-Stein erwarb.


    Nun bin ich ja Schwabe und halte viel von Recycling/ Reparieren und gar nichts von dieser furchtbaren Wegwerf-Gesellschaft welche es mittlerweile immer mehr gibt. Ich brauche sogar Slicks auf bis ich merke das sie komplett im Arsch sind und nehme dafür ein paar Sekunden Verlust in Kauf. Aber hier gehts um die Dichtung.

    Geografisch in der Nähe von Elring´s Hauptsitz beheimatet dort mal geschaut, was es unter benzinfest alles gibt und Curil gefunden und bestellt. Zeug kam an und ich hab alles nochmals nach Vorgabe vorbereitet,

    Read More

    Mein letzter Artikel hierzu liegt schon eine Weile zurück. In der Zwischenzeit war der Bub aber trotzdem fleißig, zumindest hat er es versucht. Die Hilfe hierbei kam mal wieder aus dem Forum. Unser Ralf alias HoGa hat mit mir einen schweren Zögling bekommen, den er über Videoanrufe mit seiner Lehre jedoch glücklich machte und mit viel Rat, Infos und Möglichkeiten zur Seite stand.


    Es war sehr spannend, die Vergaser zu reinigen und hat ehrlicherweise auch Spaß gemacht, auch speziell weil die Dinger dermaßen zugesetzt waren.. Nur würde ich nächstes Mal zuerst alle benötigten Dichtungen und Teile besorgen und versuchen es an einem Stück zu revidieren. Durch die mehrfach benötigte Bestellung einzelner Dcihtungen hat es sich böse gezogen.

    Somit habe ich meinen ersten Vergaser (hoffentlich funktionell richtig) zerlegt, gereinigt und mit neuen Dichtungen/ Bauteilen aufgebaut.

    Das gute Stück liegt nun also einbaubereit im Regal, wo es sich den Platz mit der zwischenzeitlich ebenfalls

    Read More

    So, nun steht die gute also zu Hause.


    Erstmal die Verkleidung ab und schauen was es für Überraschungen gibt...





    Im großen und ganzen bin ich zufrieden. Lediglich das Geweih ist an der Aufnahme gebrochen, hier suche ich bereits Ersatz.



    Dann also die Frage, wie geht es weiter. Weil ich mit der Sitzposition garnicht zurecht komme, habe ich erstmal einen Satz LSL Stummel geordert. Mal sehen wie es damit ist.


    Dazu ist auf dem weg ein Zubehör Cockpit von Koso und ein GFK Heck einer CBR1000RR.


    Also, es gilt Gewicht sparen wo es nur geht. Aber alles mit Zulassung 8)


    Ansonsten steht die Kleine für Ihr Alter und dafür das sie 10 Jahre nur von Ecke zu Ecke geschoben wurde gut dar.



    Bis dann, der Steini

    Read More

    Da fange ich also an an der Frieda Teil um Teil in Schuss zu bringen und dann wird mir klar, das es dieses KRAD in Deutschland echt zu selten gab - Zumindest mit dem Dekorsatz.

    Also mussten Pläne etwas angepasst werden, aber lest selbst...


    Die rechte Seitenverkleidung war schrecklich und stümperhaft nachlackiert und vor allen Dingen "geharzt/geklebt" (Wenn man das überhaupt so nennen darf) worden. Einzelne Tropfen der Kleber/Harz-Matrix liefen über die Sichtseite und hinterließen schreckliche Nasen, Tropfen, Stellen. Fehler erkannt, nur wie bekomme ich ihn gebannt? Klar neue Verkleidung für rechts kaufen - Von wegen dachte sich der Ersatzteilmarkt-Gott und zeigte mir deutlichst das ich den Plan vorerst ändern muss. Keine rechte (intakte) Seitenverkleidung dieses Designs war zu finden - Für links hab ich eine in 1a Zustand gefunden - Schlappe 400€ + Porto aus Italien (Ja ne is klar...). Da die linke Seitenverkleidung ebenfalls "repariert" wurde, hier der Lackierer aber etwas

    Read More

    Guten Morgen,


    gestern war es soweit. Ich konnte meinen spontan blind kauf, zugegeben mit 2-3 Bier im Kopf, abholen.


    Das ist das gute Stück;


    ZXR 400

    65PS pure Kraft


    Wurde 2010 abgemeldet und stand seit dem in der Ecke...





    Dazu gab es vom Vorbesitzer noch das passende WHB mit den Worten, Viel Glück was auch immer du damit machst:S



    Aber was damit machen?

    So richtig schlüssig bin ich mir noch nicht. Ich denke ich werde die Ideen des Projektes "Grauzone" wieder hervorholen. Also klein, schlank, leicht aber alles mit Zulassung8)



    Aber, Kommt Zeit - kommt Rat (oder der Postmann mit schönen Paketen)



    grüße, Steini

    Read More

    Es war ein normaler Tag in Zeiten der Kurzarbeit. Aufstehen, irgendwas hinter die Kiemen gegen das Bauchgrummeln und los ging die Party - Es sollte keine schöne Party werden...

    Aber fangen wir vorne an. Die letzten drei Tage war ich mit der Rostantfernung beschäftigt welche sich im Tank angesammelt hatte. Also Benzinpumpe ausbauen, erstes mal kotzen - Dichtung undicht, Benzin herausgelaufen und ein ganzer Teil des Lacks hat sich abgelöst. Soll ich das nun in der originalen Farbe lackieren, brauche ich dazu Grundierung oder einfach nur grundieren? Wer weiß was?

    So, Pumpe also raus. Der braune Sack hat alles befallen, Pumpe, Seitenwand und sogar ums Zündschloss ist es rostig - Nicht sehr viel aber doch mehr als mir gefällt. Also schnell ein Blech zurechtgebohrt und ein Gummi geschnitten (Wer dieses ausleihen möchte zum Rost entfernen melden!) . Das Ganze montiert, Kiesel rein und kräftig gewackelt an dem Ding #Muskelkater lässt grüßen ^^ Danach die Zitronensäure und heißes Wasser rein,

    Read More

    Da war es dann soweit. Ich war unterwegs mit dem Vater, um meine eigene kleine Drehbank zu kaufen.
    Der Verkäufer war am Telefon schon ein sehr netter, freundlicher Kontakt was die Entscheidung bis nach Künzelsau zu fahren etwas erleichterte.
    Mein Dad im Schlepptau also da hoch und das gute Stück anschauen oder beser gleich mitnehmen, so war der Plan. Aber wir wissen es ja: Meistens kommt es anders und zweitens als man denkt!

    Wir also dort ausgestiegen, nachdem uns das Navi über die grandiosesten Straßen geführt hat (Zumindest wenn wir ein Motorrad unterm Arsch gehabt hätten), der Verkäufer hatte uns schon zwei Ortschaften weiter erwartet und wir folgten ihm in eine kleine Siedlung mitten im Nirgendwo.

    Aufgrund von Corona per Luftschlag aus 2 Meter Entfernung "Griaßde" geschrien und dann in seine Schrauber-Werkstatt gestolpert. Was soll ich sagen, die Drehbank hatte ich direkt vergessen. Warum?: Frieda stand da, eine YZF 750 R! Umhüllt von Staub welcher sich in den letzten 16 Jahren

    Read More

    Liebes Forum,


    Anbei eine Auflistung einzelner Gewichte zur Info;


    Bremsscheibe (Einzeln)

    Original Yzf750/Fzr1000 1765 gr.

    Brembo für Yzf750/Fzr1000 1383 gr.

    Galfer Wave Yzf750/Fzr1000 1296 gr.


    Bremssattel (Einzeln)

    6 Kolben YZF 750 1465 gr.

    R1 Goldstern 938 gr.


    Felgen (ohne Reifen, mit Lagern)

    RSV 1000 5 Speichen 3,5 x 17 4334 gr.

    RSV 1000 5 Speichen 6 x 17 6247 gr.



    Ich werde die Liste nach und nach fortführen ;)



    Grüsse, Steini

    Read More