Langstrecken-WM Dauerfred EWC Saison 2021

  • hier beginnt der Langstrecken-WM 2021 Dauerfred Winker
    Termine 2021 wenns klappt :
    17.04. Le Mans (Frankreich) – 24 Stunden
    23.05. Oschersleben (Deutschland) – 8 Stunden
    18.07. Suzuka (Japan) – 8 Stunden
    18.09. Bol d’Or (Frankreich – 24 Stunden
    16.10. Estoril (Portugal) – 12 Stunden
    die fast versprochenen 24h in Spa fehlen leider ||

  • hier der aktuelle Kalender:
    12 Jun 2021 13 Jun 104/01 FIM ENDURANCE - 24 HEURES MOTO FRA Le Mans
    17 Jul 2021 17 Jul 104/05 FIM ENDURANCE - 12 HOURS OF ESTORIL PRT Estoril
    18 Sep 2021 19 Sep 104/04 FIM ENDURANCE - BOL D'OR (24H) FRA Le Castellet
    07 Nov 2021 07 Nov 104/03 FIM ENDURANCE - SUZUKA 8 HOURS JPN Suzuka Circuit

    d.h: es geht los an diesem Wochenende in Le Mans


    bei SERVUSTV.com externallink.gif zu sehen

  • Super Tip :thumbup:

    Wusste gar nicht das das fest in Französischer Hand ist.

  • Startaufstellung
    1. YART Yamaha, Yamaha YZF R1, 1:35,804 min
    2. Yoshimura SERT Motul, Suzuki GSX-R1000, 1:35,951
    3. BMW Motorrad World Endurance, BMW M1000RR, 1:36,099
    4. Tati Beringer Racing, Kawasaki ZX-10R, 1:36,555
    5. VRD Igol Experiences, Yamaha YZF-R1, 1:36,705
    6. F.C.C. TSR Honda France, Honda CBR1000RR-R, 1:36,789
    7. Webike SRC Kawasaki France, Kawasaki ZX-10R, 1:37,102
    8. ERC Endurance-Ducati, Ducati Panigale, 1:37,297
    9. Moto AIN, Yamaha YZF-R1, 1:37,304
    10. 3ART Best of Bike, Yamaha YZF-R1, 1:38,231
    Ferner:
    19. Bolliger Team Switzerland, Kawasaki ZX-10R, 1:38,856
    30. Motobox Kremer Racing, Yamaha YZF-R1, 1:40,161

  • Interessant, was kann das Yoshimura-Team mit der Gixxer wohl bekennen?

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer bei „ausgeschwitzt“ an Auschwitz denkt, der denkt auch beim Wort „ausscheiden“ mit pubertärem Kichern ans weibliche Geschlechtsorgan.


    footer1469651627_15328.png

  • puhh,sehr beeindruckend,

    YART-leider nach 10Std mit Rauchzeichen am Ende,

    Suzuki über 3500km fehlerlos,Respekt

    Guintoli ein echter "Mister-Niceguy",als französischer Motorrad-Rennfahrer noch nie einen 24er gemacht und gleich gewonnen.

    Ganz stark Reitis BMW-Truppe nach Riesenproblemen gleich am Anfang noch auf 3

    Florian Alt mit der 333 genau so noch auf 8,beste YAMAHA

    Und natürlich das Bolliger-Team endlich mal ohne Pech,dann gehts auch voran bis zum 4.Platz.

    Und die Motobox-Kremer Mannschaft mit der R1 hat einen tollen 13. Platz geholt.

    Ducati respaktabel auf 9

    Wer gleich am Beginn seine Probleme hat,hat am Meisten Zeit zum Aufholen...