KW-Lagerschalen Größe

  • Mahlzeit, sorry das ich das Thema wieder aufwärme,

    Cider und ich haben ebenfalls mal die KW Zapfen vermessen und ich kann mit ziemlicher Sicherheit behaupten, dass man sich jegliche Kontrolle, sofern die Teile optisch iO sind, ersparen kann. Einfach Lagerschalen entsprechend der Markierungen der Bauteile bestellen und fertig.


    In meinem Fall, wo beispielsweise die Pleuelaugen leicht oval sind komme ich so nicht mehr weiter - da hilft nur messen um zu wissen was eigentlich los ist. Nach dem Instandsetzen (Zapfen polieren, Pleuelauge auspindeln etc.) kannst die werksseitigen Markierungen ohnehin vergessen.

    also, ich bin gerade an dem Motor der Ace dran und kann nur sagen das man sich auf die Zahlen auf dem Motor und KW nicht verlassen kann,

    eigentlich sind bei dem Motor 4er Lager drin, also Grün, die Schalen und KWzapfen sehen gut aus, ich habe mal 2 Schalen in Grün bestellt und eine Nummer Dicker und was soll ich sagen, die Nummer Dicker, kommt auch nicht auf das Lagerspiel, entweder haben die Japsen gepennt oder waren besoffen, meine Dicke ist aus der ersten Generation mit 39TKM und Sie hat jetzt 13 Jahre gestanden und jetzt wird der Komplette Motor gemacht, weil ich auch ein Rasseln im Leerlauf habe, der aus dem bereich Anlasser Freilauf kommt, Lager von Freilauf läuft rau, werden ersetzt, die Schiene für die Kette ist eine Befestigung defekt, dürfte eigentlich nicht kaputt gehen, muss dazu sagen das der Motor damals in der Garantie Zeit schon mal auseinander war, jetzt kommen auch die geänderten Kolbenringe gleich mit rein.

    Gruß

    Jörg

  • Da habe ich völlig andere Erfahrungen gemacht. Egal ob Ace oder FZR.

    Das passte soweit bei über 10 Motoren!

  • Da habe ich völlig andere Erfahrungen gemacht. Egal ob Ace oder FZR.

    Das passte soweit bei über 10 Motoren!

    Ja, jeder macht so seine Erfahrung, ein Fachmann nennt seine Fehlschläge Erfahrung :-)

  • Fachmann bin ich seit 1973, es würde mir jedoch nicht einfallen, die Damen und Herren in Japan Japsen zu nennen. Besoffen und/oder pennend kenne ich eher hiesige Bewohner.

  • Fachmann bin ich seit 1973, es würde mir jedoch nicht einfallen, die Damen und Herren in Japan Japsen zu nennen. Besoffen und/oder pennend kenne ich eher hiesige Bewohner.

    Sorry, für diese Ausdrucksweise

  • Ich kenne das auch, dass die Lagerschalen mal zu viel Spiel hatten.
    es lag aber immer am Vorbesitzer, welcher die Lagerstellen hat nacharbeiten lassen.
    Lohnt sich bei den heutigen Ersatzteilespendern und deren Preise nicht mehr.


    @Jörg...wenn dein ACE einer der ersten ist, dann prüfe die KW mal akribisch auf Risse.

    "Racing is life. Anything that happens before or after is just waiting" - Steve McQueen


    Lieber klappernde Vergaser als ein klapperndes EXUP!!!

  • ja, meine Schwarze ist mit einer der ersten die nach Deutschland kam, Mai 96 Fahrgestell 00003280 vorher gab es nur die Weißrote,

    Psychoroettger ... wo sollten die Risse sein?

  • Also, ich kenne das nur das Risse an den Zapfenlöscher entstehen und da ist nichts bei meiner KW

  • Die 96er hatte noch Lagerschalen in der Mitte womit Schwingungen auftraten und die KW dort brach.
    Ab 97 wurde das Problem der Schwingungen mit neuen bzw. „alten“ 3GM Lagerschalen behoben. Wobei die 3GM Lagerschalen natürlich auch verbessert wurden.


    Und ja, die TA hat durch alle Baujahre eine deutlich höhere Anzahl an KW Brüchen im Gegensatz zu der FZR1000, obwohl es von dieser weit mehr gab. Viele sind zwischen Zyl.3 und Zyl.4 gebrochen, quer durch die Lagerstelle.

    Die 4SV Kurbelwelle ist mir auch die einzige bekannte Yamaha KW, auf welche sie die jeweiligen Mods mit Kennziffern markiert haben. 😂

    Glaube es gab 5 Mods.

    Der letzte TA Motor, den ich gekauft habe, hatte einen Pleuellagerschaden auf Zyl.3...bei km Stand 3500.

    Gibt auch sehr alte Threads zu dem Thema hier im Forum.

    Deshalb habe ich auch meine FZR1000 KW gut 1kg abnehmen lassen als ne leichtere ACE KW zu verbauen.

    "Racing is life. Anything that happens before or after is just waiting" - Steve McQueen


    Lieber klappernde Vergaser als ein klapperndes EXUP!!!

  • das alte mittellager mit nur einer bohrung welches auch der auslöser dieses diesasters war gibt es eh nimmer, ist durch das "alte" 3gm ersetzt bzw wird dort nun ein ganz normales eingebaut

  • Jup das stimmt. 👍

    "Racing is life. Anything that happens before or after is just waiting" - Steve McQueen


    Lieber klappernde Vergaser als ein klapperndes EXUP!!!

  • Alles nicht ganz richtig.


    Zuerst wurden in Lager #3 Schalen mit je 1 Ölbohrung eingesetzt, welchen dann später je 3 Bohrungen bekamen. Diese Schalen hatte keine Ölnut. Diese Lager gibt es nicht mehr, daher nimmt man die Lager der FZR1000. Auch dabei gibt es 2 verschiedene Versionen. Mit runden und mit Langlöchern!

    Hier liegen alle Versionen davon!


    2. Version Thunderace:

  • Mit runden und mit Langlöchern!

    das glaube ich dir aufs wort, aber mit 3 runden hatte ich selbst noch keines in der hand, war eben auch extra nochmal im keller, alles langloch :huh:


    ps. ich dachte immer ED steht für edgar nun sehe ich das steht für edding 8o

  • 1AE-11416-xx

    2GH-11416-xx

    3GM-11416-xx


    Die ersten beiden Schalen haben in der Mitte eine runde Bohrung,

    die 3GM haben alle 3 Bohrungen lang.

  • wie ich oben schon sagte das glaube ich dir aufs wort, wenn einer die innereien von so einem motor kennt dann du :D

  • Ja auf dem #3 habe ich noch das alte Lager mit nur einer Bohrung, das Lager selber sieht noch gut aus und der Zapfen auch, ich schaue mir morgen nochmal die KW mit der Lupe zwischen 3 und 4 an, habe vorhin nur auf die Zapfen geschaut und nach Rissen gesucht. Danke für den Hinweis.

  • Diese Teilenummern kenne ich auswendig und bestellen muss ich manchmal in Japan. Es wird langsam enger.


    Etwas wirr ist die Zuordnung der Teilenummern.

    Lager Typ 1 hat die Endnummer -00

    Lager Typ 2 -10

    Lager Typ 3 -20

    Lager Typ 4 -30

    Lager Typ 5 -40


    Wenn man es aber mal weiß geht es.

  • Umso kleiner die Endnummer desto dicker die Schale

  • Ich meine, dass man bei Lager Typ 3 mal aus Versehen die Endnummer 30 nimmt, was falsch wäre.


    Ich habe einen kleinen Messtisch mit Granitplatte und 1000tel Messuhr (analog), damit kontrolliere ich die Schalen kurz.