Neu und Fragen zu FZ 400

  • Hallo liebe Gemeinde,


    ich bn neu hier, nachdem ich mir eine FZ 400 zugelegt habe. Das Motorrad kommt wohl aus USA. Jedenfalls finde ich keine echten Informtionen und hoffe deshalb, hier auf gleichgesinnte zu treffen. Vielleicht könnt Ihr mir diese Fragen beantworten:


    1: Das Motorrad ist neu lackiert. Was fehlt: In welcher Stellung des Pfeils habe ich REserve und in welcher On? Waagerecht ist die PRI-Stellung - soviel habe ich herausgefunden.


    2.: Ist die FZ 400 identisch mit der FZR 400? Oder welche Teile welchen Modells sind kompatibel?


    Vielen Dank für Eure Tipps im Voraus

  • Wenn das eine FZ400r ist hat du ein Teile Problem.Es gibt so gut wie nichts für diesen Motor und wenn ,dann für schweine Geld.Mit dem Benzinhahn gucke ich heute Nachmittag.

  • Besten Dank. Im Fahrzeugschein steht nur FZ 400, 46X125676 9. Ich hoffe, ich kann weiter klären, was ich da überhaupt fahre :-)

  • ich habe auch eine!Daher weiß ich das.46x sind die ersten die gebaut wurde von den 400er.Damit wollte und hat Yamaha 1984 die fotmel 3 gewonnen.Wenn du mir über pn deine email sendest kann ich dir noch ein paar Bilder senden.

  • Hi!
    Zur ersten Frage: Wenns nur 3 Stellungen gibt udn das kein Unterdruckbenzinhahn ist sondern ein normaler (wovon ich bei der FZ mal ausgehen würde),dann ist "Pri" die Reserveeinstellung...Off findet man recht fix,wenn das Mopped da ausgeht wenn der Benzinhahn in diese Stellung gebracht wurde hast du "Off" gefuinden,das verbleibende ist dann "On" also Normalmodus ;)
    Zur zweiten Frage:
    Tja,dat is dann wohl ein Japan-Import...kann gut sein daß die FZ schonmal ne Zwischenstation in den USA gemacht hatte,aber da ist die offiziell genausowenig wie hier in Europa eingeführt worden,sonst gäbe es die in den US-Teilekatalogen oder bei cmsnl im Teilekatalog (die Niederländer haben eigentlich alle US-Modelle im Teilekatalog drin), hierzulande gabs nur die 1997er FZ 400 die aber mit deiner wenig bis gar nix zu tun hat.
    Servicemanuals und Teilekataloge hab ich dazu bisher auch nur bei rakuten.com (dem asiatischen Kleinanzeigenportal ähnlich den hiesigen Ebay-Kleinanzeigen) zu sehen bekommen,aber dafür in deutlich nennenswerter Stückzahl...nur, wer hierzulande (ausgenommen Japanologiestudenten und Japanologen) kann eigentlich japanische Tannenbäumchen lesen??
    http://www.motorcyclespecs.co.…aha/yamaha_fz400%2084.htm verrät mir daß die Gewichtsklasse in etwa der der FZR 400 entspricht, Vergasertyp und Bremsscheibenrgröße kommen auch mit den 1WG Modellen konform so daß da eventuell gegeneinander ausgetaucht werdne könnte, Bremssättel sehen auch ähnlich aus wie die alten 2 Kolben Bremssättel der ersten FZR 600 und frühen 1WG Modelle sowie der 3BF/ 3FH bis 1989 (die haben ab 1990 allerdings dann Vierkolbensättel),könnte also ebenso passen.
    Wenn du mal verrätst wo du sitzt finden sich vielleicht die ein oder anderen 400er Inhaber in deiner Nähe zwecks Abgleich was passen könnte wenns nötig wird,aber vermutlich lässt sich da mehr von der FZ 600 (die auch selten ist aber wo man wenigstens bei cmsnl den Teilekatalog in lesbarer Form hätte) übernehmen als von ner FZR...


    Bis denne,
    Tom

  • In Köln gab es eine Yamaha Händler der die FZ400r auf eigene kappe Importiert hat.Die besagte 46x von Baujahr 84.Von der fz600 passen eventuell ein paar Dichtungen am Block,aber definitiv nicht an Zylinderbank oder Kopf.

  • Wenns der Yamaha Siedler in Köln Porz war:Den gibts wohl leider nicht mehr..den Emonts gibst noch,der hat das Yamaha-Zentrum Köln (war in Poll vom Meuter) wohl geschluckt und führts weiter....der Richter hatte damals (in den 80ern und 90ern) glaube ich neben Honda auch Yamaha im Programm....weiss nicht ob der noch immer Yamahas handelt...wenns also der Emonts gewesen sein sollte gibts gute Karten daß der noch Unterlagen hat ;)

  • Stimmt Tom!Emonts ist der Händler.Es gibt eine Motorrad von 1985 mit einem Bericht. Aber sieht mau aus mit teile. Habe nach einer Deckeldichtung gefragt! Schlappe 56 eu kostet die.

  • Willkommen hier und Gratulation zur kleinen Yamaha. Gefällt mir gut! :thumbsup:
    Und wegen Teilen würd ich mir erstmal keine Gedanken machen. Öle und Verschleißteile sollten sich finden lassen.. und am besten nicht runterfallen...:D
    Wenn Du Hilfe brauchst, bist Du hier richtig.
    Besten Fahrer- und Schraubergruß
    :thumbup:

  • Vielen Dank für die Tipps. Hab mir den Link vonTomcat angesehen. Kann nur bestätigen was die schreiben. Das Handling ist unschlagbar. Ich hab den Vergaser gestern synchronisiert. Jetzt läuft sie wie ein Uhrwerk. Sie macht noch ein bisschen Zicken beim Kaltstart. Aber das werde ich auch in den Griff bekommen...

  • http://global.rakuten.com/en/store/ts-parts/item/11532537/ <-Da wäre wohl so ein japanisches Service Manual günstig zu beziehen,allerdings halt gebraucht...gibt aber noch mehr bei Rakuten, auch in neuwertigen Zuständen http://global.rakuten.com/en/search/?tl=0&k=FZ+400+R+Service+Manual&l-id=search_regular ...der Haken ist halt nur daß die alle auf Japanisch verfasst sind und man sich erstmal nen Übersetzer suchen muss wenns an mehr als gerade noch entzifferbare Werte und selbsterklärende Schaubilder geht ;)
    Edit:Ein wichtiger Hinweis dazu noch: "Supplementary" sind nur die Ergänzungsblätter für Nachfolgebaujahre zum eigentlichen "Service Manual"...