Was hat die Kilo denn nun wieder.... 🤔😲

  • Ich danke schonmal für die Antworten. 🙂👍

    Ich habe im Tank irgent nem Gegenstand ausgemacht der da lose ist. Sieht aus wie ein Sieb von ner Lackierpistole oder so.

    Gehört das Teil da rein?

    LG Chris.

  • Moin Moin , wird wohl das Siebfilterelement wat über Benzinhahnröhrchen sitzt sein ; Benzinhahn ab und wieder drauf

  • Hoi Jo danke. 🙂 Ist das das einzige Bauteil das den Kraftstoff filtert?


    Der Fender ist schon wieder locker, ich glaube da wurde nur Schaumstoff reingeklebt.

    Hatte es Anfang des Monats richten lassen. Gibt es die Befestigungsgummis zu kaufen.?

    Der Seitenstander Schalter ist hinüber, ist jetzt überbrückt.

    Werde ich austauschen.

    Wo geht der dran ?

    Kann ich im Schaltplan nicht erkennen. Der Schalter hat keine Nummer und sieht aus wie ne Diode. In Der Legende ist er aber verzeichnet.

  • Der Sss geht direkt an das Ausschaltrelais des Starters? 🙂


    In einen anderen Schaltplan geht der Schalter einmal am die Phase und einmal an die CDI... 😉

  • ...das Thema hat sooo einen Bart, da gibt es sicher genug Beiträge.


    Von Kupferpaste über hitzebeständiges Fett etc. etc. ob nun geeignet oder auch nicht!


    Mein Exup ist trocken und funktioniert tadellos!

    Ja gut Sorry. Ich gucke mal in die Suche. Kann das was mit stand Zeit und Stadtverkehr zu tun haben?

    Andere Sache ist jetzt der Servo wurde vor nem Vierteljahr getauscht. Ist der servo hinüber oder klemmt es unten an der Klappe.

  • der Filter an dem benzinhahn ist der erste in der reihe,dann kommt einer an der pumpe und an der vergaserbatterie ist im anschlußrohr noch ein minihütchen drin...aber bringen tun die alle nicht viel...fangen grobe teile ab aber mehr nicht...mein ölbrenner hatte vor kurzem erst vergaserthrombose...da war im tank rostähnlicher feiner grieß,der hatte sich trotz allen filtern bis in die vergaserbatterie verbreitet...

    das exup würde ich wie Ed sagt nur mit stahlwolle o.ä. blank wienern und trocken einbauen...ich kann nicht glauben daß irgendne schmiere an der heißen stelle nicht über kurz oder lang zusammenbackt

  • der Filter an dem benzinhahn ist der erste in der reihe,dann kommt einer an der pumpe und an der vergaserbatterie ist im anschlußrohr noch ein minihütchen drin...aber bringen tun die alle nicht viel...fangen grobe teile ab aber mehr nicht...mein ölbrenner hatte vor kurzem erst vergaserthrombose...da war im tank rostähnlicher feiner grieß,der hatte sich trotz allen filtern bis in die vergaserbatterie verbreitet...

    das exup würde ich wie Ed sagt nur mit stahlwolle o.ä. blank wienern und trocken einbauen...ich kann nicht glauben daß irgendne schmiere an der heißen stelle nicht über kurz oder lang zusammenbackt

    Danke sehr. 🙂

  • Macht der Herr das denn richtig? 🙃



    Die ersten 8-10 tausend Kilometer hat das System keine Probleme bereitet, aber ich habe auch einmal im Monat Kraftstoffsystemreiniger mit reingepfiffen und später dann nicht mehr.

    Kann da ein Zusammenhang bestehen?

  • Also ich habe das Video nicht angesehen da bekomm ich Anfälle, wenn ich Dem zusehen muss.

    Besser kann mann "keine Ahnung" von dem was man tut, nicht dokumentieren.

    Gruss Joe

    ---------------------------------
    Nie aber ist das Richtige das was man macht, sonder wie man es macht!! Anselm Feuerbach :thumbsup:

  • Die Halterung vom Servomotor ist auf jeden Fall auf einer Seite gebrochen und der Servo lag an 2. Ölstutzen auf. :/

    Die Seilscheibe hat ca 7 mm Achsiales Spiel.

    Beim betätigen des Hauptschalters tut sich da nix aber beim Motorstart schwenkte die Scheibe ein paar Grad in jede Richtung und hat sich dann eingependelt. Beim Gasgeben dreht die Scheibe mit.

    Ist keine 1:1 Übersetzung zum Gasgriff wie die Scheibe dreht aber propotional zum Gasgeben dreht die Scheibe.


    Im Klartext bedeuted das wohl: Tank, Verkleidung, Seitenstander ab Servomotor checken und Ventil reinigen?

    hab jetzt 2 Stunden auf dem Boden rumgelegen und eh schon ne halbe Lungenentzündung.


    Das Leben Leben ist schon geil. :thumbup:Soll ich mir selbst auf die Augen hauen, auf dem Freundlichen draufhauen oder gleich aus dem Fenster springen...?:D8o


    Immerhin bin ich schon Stift. ^^ Einzige was mich gerade freut. 8)

  • Macht der Herr das denn richtig? 🙃

    Nun denn, in seiner beschaulichen Wohnküchenwerkstatt ist er zumindest drollig beschäftigt und der arme Hund langweilt sich.

    Als Handwerker trägt er einen Ring, das dürfte sich bei mir kein MA erlauben. Für Schmiermittel aller Art an Gewinden wäre ich zu meiner Zeit bei VW gesteinigt worden, weil dann die Drehmomente nicht mehr stimmen. Offensichtlich hat er einen Vertrag mit der Fettdosenfirma, aber das Zeug in der Walze schadet zumindest nicht und, wie hier bereits viel zitiert, bringt natürlich auch nichts.

    Der Hintergrund seiner Aktion ist mir nicht so ganz klar, immerhin lassen sich jetzt alle Teile und Schrauben mal auseinandernehmen, ich achte auch einmal Jährlich darauf, dass alles gängig bleibt, im letzten Jahr sind auch ein paar Schrauben gewechselt worden.

    Mir fiel die Stellung der Walze zu Beginn auf, da hat das nicht sauber gepasst und wenn ich das richtig verfolgt habe, hat er das auch genau so wieder montiert. Die blanke Kappe kommt bei mir erst drauf, wenn der Motor mal eben gelaufen hat und die "Gabel" sauber über das Sackloch passt und da ist schon mal eine Korrektur an den Bowdenzügen erforderlich, er hat das wohl nur als Montagehilfe gedeutet.

    Trotz "Jetzt mache ichs mir selbst" Anleitung hatte er eine recht eigenartige Montagereihenfolge, die ich interessiert beobachtet habe, bis er selber gemerkt hat, dass da was nicht so richtig war. Immerhin ist er wohl weitgehend zum Ziel gekommen.

    Moin, bin gerade am Exup dran. Wirklich gut komme ich da nicht dran. Versuche die Verkleidung zu lösen um die Abdeckung zu entfernen.

    Ja, der Exup sitzt auf der anderen Seite des Seitenständers und dafür muss die linke Unterverkleidung ab.

    Die Halterung vom Servomotor ist auf jeden Fall auf einer Seite gebrochen und der Servo lag an 2. Ölstutzen auf.

    Oh, das ist ärgerlich, hoffentlich nicht am Rahmen, das Gehäuse vom Servo könnten wir retten. Viel Platz ist da sowieso nicht und was dieser Ölstutzen da soll, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Vom Ablauf her stimmt das wohl, so ein Hexenwerk steckt da nicht hinter, die Blackbox lebt vom analogen Rückwert des Poti vom Servo. Nur ich meine, dass bei "Zündung ein" der Exup einmal hin und her dreht.


    aber ich habe auch einmal im Monat Kraftstoffsystemreiniger mit reingepfiffen

    Aus der Betrachtung meines Händlers ist das eine Todsünde gewesen. Er schimpfte immer über diese Zusätze weil seiner Meinung nach die Membranen darunter leiden. Ich kann das nicht bestätigen, weil ich da deshalb keine Erfahrung mit habe.

    Ab sofort mit neuem verdientem Titel8):thumbup:

  • Ok danke. das mit dem Zündungs an exup einmal rumdrehen macht wohl nur ne bestimmte zündbox habe ich hier gelesen ignatech oder sowas . wenn zündung aus ist und mann verdreht die walze manuell sollte der sich wieder nullen dann.

    Wie kann man sich das vorstellen? Der Servo dreht Ventil hat kein Bock und es reist den Servo dann aus der Halterung?

  • Nun denn, in seiner beschaulichen Wohnküchenwerkstatt ist er zumindest drollig beschäftigt und der arme Hund langweilt sich.

    Als Handwerker trägt er einen Ring, das dürfte sich bei mir kein MA erlauben. Für Schmiermittel aller Art an Gewinden wäre ich zu meiner Zeit bei VW gesteinigt worden, weil dann die Drehmomente nicht mehr stimmen. Offensichtlich hat er einen Vertrag mit der Fettdosenfirma, aber das Zeug in der Walze schadet zumindest nicht und, wie hier bereits viel zitiert, bringt natürlich auch nichts.

    Der Hintergrund seiner Aktion ist mir nicht so ganz klar, immerhin lassen sich jetzt alle Teile und Schrauben mal auseinandernehmen, ich achte auch einmal Jährlich darauf, dass alles gängig bleibt, im letzten Jahr sind auch ein paar Schrauben gewechselt worden.

    Mir fiel die Stellung der Walze zu Beginn auf, da hat das nicht sauber gepasst und wenn ich das richtig verfolgt habe, hat er das auch genau so wieder montiert. Die blanke Kappe kommt bei mir erst drauf, wenn der Motor mal eben gelaufen hat und die "Gabel" sauber über das Sackloch passt und da ist schon mal eine Korrektur an den Bowdenzügen erforderlich, er hat das wohl nur als Montagehilfe gedeutet.

    Trotz "Jetzt mache ichs mir selbst" Anleitung hatte er eine recht eigenartige Montagereihenfolge, die ich interessiert beobachtet habe, bis er selber gemerkt hat, dass da was nicht so richtig war. Immerhin ist er wohl weitgehend zum Ziel gekommen.

    :D:D:D

  • Hab dem Freundlichen ne Mail geschrieben, der will sich das Montag mal anschauen.

    Ich besorge mir einen Heber für die Schwinge und werde die olle Klappe des öfteren mal durchchecken. 🙂

    Evtl wäre so ein Terminator auch eine Alternative für mich aber vor solchen Einschnitten sträube ich mich noch.


    Noch was anderes, die linke Fussraste zeigt ein wenig in Richtung Hinterrad. Ist ein wenig blöd beim schalten.

    Rohr drüber und zurückbiegen? 😬


    Die FZR hat anfangs in einem öffentlichen Parkhaus gestanden und wurde auf die linke Seite geworfen. Wer sowas überhaupt macht ist echt ne arme Wurst.

    Meine vorherige Gs 500 e hat keinem interessiert als die da stand. Da hätte mich das auch nicht gejuckt aber ein sturzfreies FZR Goldstück.....Muss man echt ein ganz kleiner verbitterter Penner sein um sowas zu tun.


    Dannach war die Raste ziemlich gestaucht und ich habe die Befestigungsplatte, Raste ( Aus 3 Ländern zusammengekauft die Teile für die Raste). Ersetzt wie die Schaltstange

    Zu meinem Erstaunen tat sich bei den Befestigungsplatten nicht viel haben beide die gleichen Winkel und auch der Schalthebel sieht original nicht gerade aus.

    Auf jeden Fall stimmt da Irgentwas nicht wie man den Bildern entnehmen kann.

  • Schwer zu sagen, so als Ferndiagnose, wo da was schief ist, aber den exup solltest du dir schon erhalten, wenns möglich ist. Wie bereits erwähnt, mit einem Servogehäuse könnte ich noch dienen, aber bei dem sind die Zahnräder hinüber. Meine ganzen Notprogrammerfahrungen beruhen darauf:D

    Aber aus zwei defekten einen brauchbaren zu zaubern könnte ich vermutlich schon.

    Ab sofort mit neuem verdientem Titel8):thumbup:

  • Ja ich würde das Exup gerne weiter nutzen, allerdings es macht schon oft Probleme. Das Ventil oder die Klappe Walze hängt auch voll in der Gischt wenn es Regnet.

    Mein Freundlicher hat zum Glück auch noch einen Servo. Der fährt auch FZR und hatte einen als Ersatz der jetzt bei mir drin ist. Ich habe ihn dann einen anderen Gebrauchten besorgt.

    Ich verstehe es echt nicht wie der Kunstoff da brechen kann. Mache keine Wheelys, Stoppies oder irgentwelche Faxen. Gleise? 🤔