Erhöhter Ölverbrauch - Kolbenringwechsel?

  • Hallo zusammen,


    da der Winter noch ein bisschen andauert, will ich meine YZF noch ein bisschen auf Vordermann bringen. Leider hat die Gute innerhalb weniger tausend km angefangen richtig Öl zu schlucken.

    Der Verbrauch war anfangs wirklich moderat, hatte auf meiner ersten Tour trotz hohem Autobahnteil und viel Vollgas /Topseed 0,5l auf 1700/km verbraucht. (habe da extra drauf geachtet, da ich schon ein wenig FZR600 vorgeschädigt bin).

    Jetzt ist es so, dass der Verbrauch innerhalb von ca. 5-7 Tkm enorm erhöht hat. Auf einer Autobahnetappe mit viel Drehzahl musste ich nach 200km 0,5L nachschütten, bei flottem Landstraßenbetrieb komme ich ca. 500-600km bis die Öllampe anfängt aufzuleuchten.


    Jetzt meine Frage an die Spezies:

    Liegt es im Möglichen, dass innerhalb so kurzer Zeit die Kolbenringe (warum auch immer) so stark verschlissen sind? Habe Ende letzen Jahres noch ne Kompressionsprüfung gemacht (bei kaltem Motor), da lagen alle bei ca. 12- 12,5 bar.

    Wenn ich neue Kolbenringe installiere, wie bekomm ich da die Zylinder draufgeschoben und gleichzeitig die Kolbenringe von 2 Kolben zusammengedrückt? (Beim 1zyl geht das ja noch von Hand).

    Wie kann ich ausschließen, dass auch Kolben und Zylinder neu müssen? (Maße?)

    Meine erste Vermutung ist, dass ich jetzt keine ovalen Kolben und Zylinder habe, da das in so kurzer Zeit passiert ist, aber man weiß ja nie.


    VG

  • Ich würde Spannbänder für die Kobenringe verwenden und nur die Ringe zu wechseln ist zu 90 % rausgeschmissenes Geld.

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer ein Joch nicht von einem Steuerkopfrohr unterscheiden kann hält sicher auch ein Arschloch für einen Schwanz.


    footer1469651627_15328.png

  • gibt bloss keine übermasskolben für die ypse

  • Ja, Kolben sind entfallen, zumindest bei Yamaha. Wenn Zylinder und Kolben noch maßhaltig sind, spricht doch eigentlich nichts gegen neue Kolbenringe, oder?

    Falls sie es nicht mehr sind und es wohl keine Kolben mehr gibt, heißt das wohl oder übel "A-Karte"? Das wäre echt schade.

  • was hast du erwartet?

    Schnäppchen ala aliexpress?

    Zur Not , wenn kolben rund sind , kann man sicher neue laufbuchsen fertigen lassen aufs genaue Maß und dann noch neue kolbenringe.

    Die Ringführungen dürfen nicht verschlissen sein.

    Und die Ringe können nur bei einem guten kolben genügend Spannung aufbauen.

    Aber lohnt sich das bei deiner ypse?

    Zeit für was neues....

  • schreib die mal an, ich denke die beschreibung ist falsch

    der ringsatz gehört zwar zu 72er kolben aber der kolben nicht zur ypse

    Steht dabei, dass es sich nur um ein Beispielbild der Produktklasse handelt.

  • Nein, kein Aliexpress, aber das kenn ich aus dem KFZ Bereich billiger. Ist wohl einfach zu exotisch.

    Das reinzustecken lohnt sich eigentlich nicht, da es nichts besonderes ist. Habe schon viel gemacht, wie Vergaser revidiert etc.

    Habe mir versuchshalber noch SAE60 ÖL besorgt, das werde ich mal "verfeuern". Vielleicht habe ich auch Glück (was ich bei dem Verbrauch aber nicht denke).

    Da mir ne 1000er zu groß ist bleibt als low budget eigentlich nur noch ne 750er Gixxer, die gab es auch schon in den 90ern als Einspritzung ^^

    Ich finde die Ypse einfach vom Design genau meins. Wäre halt schade...

  • low Budget gab es bei den YZF / FZR noch nie und nur Kolbenringe erneuern sind ohne Lohnkosten mal mindestens € 400.- plus.

    4 neue Kolben mit Ringen kosteten seit Jahren schon immer ~ 800.- plus.

    Dazu dann noch reichlich Lohnkosten.


    Der Zug ist also abgefahren bzw. den gab es so noch nie.


    Kolben und Ventile z.B. gibt es für VW Polo und Golf "billig", wenn oben vom KFZ-Bereich die Rede ist.


    Der Motor wird auch über Ventilschäfte Öl ziehen!


    Wünsche viel Freude mit der Gixxer;-)

  • Na, die FZR600 war auf jeden Fall low Budget :P

    Also wenn es keine Kolben mehr gibt, dann ist, auch wenn es mit Laufbuchsen möglich ist, wohl nicht mehr sinnig.

    Kolbenringe mit Zyl.kopf- und Fußdichtung kosten mich ca 270€. Wenn es damit getan wäre (wenn auch für 10-15tkm), dann wäre das für mich schon i.O.

    Aber steckt man Ja nicht drin. Vom Geld her, wäre das Eine option es zu probieren. Naja, vielliecht hat ja mein Vorgänger auch nur die Kolbenringe gewechselt, und als es bei dem wieder anfing, hat er se schnell abgestoßen :O

  • Steht dabei, dass es sich nur um ein Beispielbild der Produktklasse handelt.

    ich mach das nicht am bild fest sondern an der artikelnummer

  • Na, die FZR600 war auf jeden Fall low Budget :P

    Also wenn es keine Kolben mehr gibt, dann ist, auch wenn es mit Laufbuchsen möglich ist, wohl nicht mehr sinnig.

    Kolbenringe mit Zyl.kopf- und Fußdichtung kosten mich ca 270€. Wenn es damit getan wäre (wenn auch für 10-15tkm), dann wäre das für mich schon i.O.

    Aber steckt man Ja nicht drin. Vom Geld her, wäre das Eine option es zu probieren. Naja, vielliecht hat ja mein Vorgänger auch nur die Kolbenringe gewechselt, und als es bei dem wieder anfing, hat er se schnell abgestoßen :O

    Zerlegen und erst mal vermessen. Danach entscheiden.

  • Würde ich nicht machen, wenn ich nicht mit der Kiste verheiratet wäre. Einfach fahren und immer Öl im Gepäck.

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer ein Joch nicht von einem Steuerkopfrohr unterscheiden kann hält sicher auch ein Arschloch für einen Schwanz.


    footer1469651627_15328.png

  • Genau so ist es Kolbenringe FZR 600r ca 80€ das Pärchen für 1 Zylinder mit Ölabscheideringe


    Zylinderkopf und Zylinder planen 160€

    Zylinder flexhonen 80€

    Dichtungssatz 130€

    Kolbenbolzen Clips 30€


    Arbeitszeit (Ventile polieren, Ventilsitze einschleifen usw usw) und Nervenkitzel beim ersten starten inklusive.

    Kein Werkstattauskehrer

  • wie Ed sagt...da muß man schon zerlegen um wirklich sagen zu können was denn nun das Öl durch läßt...der ölverbrach wäre bei mir zu kraß...da müßte ich ja ständig Literweise nachfüllen

  • Hallo Plastikeimer - welch ein Name !

    Erst mal langsam ! Wie alt ist das Moped? Wie viel gelaufen? Innerhalb welchen Zeitraumes trat der Ölverlust auf? Zur Frage: nein, Kolbenringe verschleißen nicht so schnell, daß ein zügiger Ölverbrauch eintritt. Ein "pötzlicher" höherer Ölverbrauch tritt nur ein, wenn ein plötzlicher Schaden an den Ringen vorliegt (z.B. Bruch).

    Vermutung: Die Ventildichtungen sind aus "Gummi", das ist die erste Schwachstelle. Prüfen: Kaltstart - keine Wolke an Auspuff - nach 1-2 Minuten (ja nach Wetter) kommt eine leichte Wolke, normal - nach 2-3 Minuten muß das dann aufhören, normal - wenn nicht, also Wolke bleibt, auch bei Gasstößen - vermutlich die Dichtungen verhärtet. Ist viel Arbeit, aber trickreich machbar.

    Letztlich ist die Entscheidung, mit Ölverbrauch zu leben ödereine Reparatur zu investieren.


    Gruß Ulf

  • wie Ed sagt...da muß man schon zerlegen um wirklich sagen zu können was denn nun das Öl durch läßt...der ölverbrach wäre bei mir zu kraß...da müßte ich ja ständig Literweise nachfüllen

    Ja, ich habe mir super günstiges 20w50 mit Jaso MA2 für keine 2,7€ den Liter besorgt. Und mir ist der Verbrauch auch zu krass. Bei Autobahn immer was geht, war Öl alle beim Tanken:D

  • Der Ringsatz für alle 4 kostet bei KFM ca. 210€, Athena Dichtungen ca 60€.

    Ist Planen wirklich notwendig, wenn der Kopf keinen Kopfdichtungsschaden hatte?

    Hab jedenfalls Zugriff auf ein Haarlineal zum Köpfe messen.

    Ich kann die Sachen alle selber machen, außer ich brauche dafür Maschinen, wie z.b. Planen. Ventile schleifen und polieren ist zwar immer sinnig, aber das würde ich nach Zustand entscheiden. Bei bei Low Budget ist auch Zeit Mangelware:P

    Wenn die jetzt nicht absolut runtergerockt sind, mach ich da nix. Aber Ringspannbänder müsste ich mir zulegen...

  • Würde ich nicht machen, wenn ich nicht mit der Kiste verheiratet wäre. Einfach fahren und immer Öl im Gepäck.

    Also, ich war ja in den Alpen für 4 Tage,

    Wa. Ich hatte 2L Öl mit im Rucksack, und das nächste Mal brauche ich eine Tasche für Öl UND eine Tasche für Gepäck...und das Öl hat wegen Autobahn net gereicht...=O:D