MotoGP 2020

  • Die 20er-Saison fängt gleich mit dem Fahrerkarussell für '21 an: Vinales unterschreibt für zwei weitere Jahre bei Yamaha und Quartararo ersetzt Rossi im Werksteam.

  • Für einen Rossi wäre das vom Material her kein Unterschied. Nur wenn er nicht wieder ab und an aufs Podium fährt sollte er nach 2020 aufhören.

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer ein Joch nicht von einem Steuerkopfrohr unterscheiden kann hält sicher auch ein Arschloch für einen Schwanz.


    footer1469651627_15328.png

  • Ich bin mir sicher, Rossi weiß, wann es wirklich keinen Sinn mehr hat, wann er aufhören muß. Egal, wie er sich entscheidet, das Werk steht hinter ihm. FQ gehört sowieso ins Werksteam. Wenn er sich nicht verletzt, ist er ein zukünftiger Weltmeister. :thumbup:

  • Bei Servus MotoGP schreibt man das Lorenzo für 2020 Yamaha Testfahrer wird.

    ------


    Achtung!!!



    Skrupelloser Raser mit Sportauspuff, bitte Abstand halten.



    Bei Fragen dazu bitte vertrauensvoll an Tscharlie wenden. :S


  • Ich hoffe nicht, der bringt es doch nicht mehr, sonst hätte er nicht aufgehört.

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer ein Joch nicht von einem Steuerkopfrohr unterscheiden kann hält sicher auch ein Arschloch für einen Schwanz.


    footer1469651627_15328.png

  • Die Blöße hätte ich mir nicht gegeben, für Rossi und die Rookies den Testfahrer zu machen.

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer ein Joch nicht von einem Steuerkopfrohr unterscheiden kann hält sicher auch ein Arschloch für einen Schwanz.


    footer1469651627_15328.png

  • .............der bringt es doch nicht mehr, sonst hätte er nicht aufgehört.

    Testfahrer und Rennfahrer sind zwei Paar (sehr unterschiedliche) Schuhe.

    Der Testfahrer muß nicht unbedingt genau so schnell sein wie die Einsatzfahrer. Es ist nur wünschenswert, daß er nicht zu langsam ist, sonst sind seine Aussagen wertlos. Ich denke, Lorenzo kann schnell Motorrad fahren. Was er nicht mehr bringt, ist unter Druck schnell zu sein bzw schnell sein zu müssen, weil die Verletzungsgefahr dann zu groß wird, und dann verweigert sein Verstand. Diesem Druck ist er als Testfahrer nicht ausgesetzt.


    Lorenzo hat enorme Erfahrung und weiß Dinge, die ein FQ und andere Jungspunde nicht wissen. Er kann einordnen, was gut ist und was nicht, wie sich Dinge anfühlen müssen und wie nicht. Er kann (vielleicht) erkennen, wenn Dinge bei Tests nicht in die richtige Richtung laufen.

    Lorenzo kann enorm viel zur Entwicklung eines Rennmotorrades beitragen, ohne dem Druck ausgesetzt zu sein, jetzt, sofort und unter allen Bedingungen Spitzenleistung bringen zu müssen. Er kann jetzt sein Risiko besser verwalten als im Rennbetrieb und seinen Spieltrieb auf Rennmotorrädern gefahrloser ausleben.

    Ich denke, ein Jorge Lorenzo kann als Testfahrer wertvoller sein, als ein Bradl es je sein wird.

  • Die Blöße hätte ich mir nicht gegeben, für Rossi und die Rookies den Testfahrer zu machen.

    Welche Blöße? JL hat nie ein Geheimnis draus gemacht, daß er vor Verletzungen Angst hat. Lies sein Buch.

    Der fährt gerne Motorrad und das kann er jetzt als Testfahrer. Sogar sehr gut bezahlt.

    Du bist zu alt Rocco. Du hast (scheinbar) vergessen, wie das ist, wenn da innen in der Brusts ein Feuer brennt, das fahren, fahren, fahren heißt. :)

  • Anscheinend gehst Du da völlig anders ran. Für mich ist JL der Prototyp eines Idioten, der alles falsch macht, gleich hinter John Kocinski.


    Das was Du schreibst ist nur Wunschdenken. Wenn er das könnte was Du meinst dann könnte er ja auch gewinnen. Bleibt die Frage, warum er das dann nicht tut. Klar, er kommt dann eine Minute hinter Marquez ins Ziel...

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer ein Joch nicht von einem Steuerkopfrohr unterscheiden kann hält sicher auch ein Arschloch für einen Schwanz.


    footer1469651627_15328.png

  • Für mich ist JL der Prototyp eines Idioten, der alles falsch macht, gleich hinter John Kocinski.

    Da hast du absolut Recht. Zwei komplette Idioten, die in ihrem Leben alles falsch gemacht haben.

    Ganz im Gegensatz von uns beiden. Wir sind beide vielfache Weltmeister und Multimillionäre, nicht so Penner wie diese zwei Vollidioten. :)


    Ich hoffe, du hattest das satirisch gemeint.

    Kann es sein, daß du Rennfahrer für etwas hältst, was sie nicht sind? Helden zum Beispiel, die weder Tod noch Teufel fürchten?

  • Man muss alles im Verhältnis sehen. Rainey ist ein Pechvogel, Schwantz hatte ein Markenproblem, Rossi war immer ein Sonnenschein und Lorenzo ein Idiot. War Biaggi zum Ende der GP-Zeiten auch. Der suchte auch immer den Grund bei anderen, warum er hinter Rossi ins Ziel kam.


    Wir beide sind uninteressant.

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer ein Joch nicht von einem Steuerkopfrohr unterscheiden kann hält sicher auch ein Arschloch für einen Schwanz.


    footer1469651627_15328.png

  • Rainey ist ein Pechvogel, Schwantz hatte ein Markenproblem, Rossi war immer ein Sonnenschein und Lorenzo ein Idiot. War Biaggi zum Ende der GP-Zeiten auch.

    Dieser bestechend klaren Analyse kann man wohl ebenso wenig entgegensetzen wie der brillianten Logik eines Tirolers wenn er sagt: "Bisch a Tiroler, bisch a Mensch. Bisch koa Tiroler, bisch a Oaschloch." :)

  • Anscheinend gehst Du da völlig anders ran. Für mich ist JL der Prototyp eines Idioten, der alles falsch macht, gleich hinter John Kocinski.

    Du hast null Respekt vor den Leistungen dieser Champions. Was ist Rossi für dich, wenn du seine Erfolgsbilanz der letzten zehn Jahre mit der Lorenzos vergleichst - der Oberdepp im GP-Paddock??

  • Ich bilde mir meine Meinung nicht nur aus der Anzahl an WM-Gewinnen oder GP-Siegen.

    Die muss sich nicht mit Deiner decken.

    Was ist Rossi für dich, wenn du seine Erfolgsbilanz der letzten zehn Jahre mit der Lorenzos vergleichst - der Oberdepp im GP-Paddock??

    Liest Du nur das was Du willst?

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer ein Joch nicht von einem Steuerkopfrohr unterscheiden kann hält sicher auch ein Arschloch für einen Schwanz.


    footer1469651627_15328.png

  • Da lesen ein willentlicher Vorgang ist, lese ich natürlich nur, was ich will. Als einzigen Beleg für die pauschale (Ab)-Wertung Lorenzos führst du an, dass er angeblich wie Biaggi den Grund für seine schlechten Ergebnisse immer bei anderen suche. Wenn du einen Sportler nicht an seiner Leistungen, sondern nur an seinen Kommentaren dazu mißt, halte ich es für fruchtlos mit dir zu diskutieren und lasse dich lieber allein in deiner ganz privaten Sicht der Welt.

  • Wenn du einen Sportler nicht an seiner Leistungen, sondern nur an seinen Kommentaren dazu mißt,

    In den meisten Fällen an von Journalisten falsch wiedergegebenen Kommentaren. In zahlreichen Fällen behaupte ich, bewusst falsch wiedergegeben.

    Man sieht oft an Live-Interviews, der Mann sagt etwas anderes, als übersetzt wird. Das ist nicht nur in der Politik so, sondern auch im Sport.

    Wer wenigstens einigermaßen wissen will, wie Lorenzo tickt, der sollte sein Buch lesen. Die Hürde ist die englische Sprache, in der es verfasst ist.

  • Das stimmt. Obwohl es sich bei der MotoGP mit den kreativen Übersetzungen der Interviews noch im Rahmen hält. Insbesondere bei RTL-F1 sind die Übersetzungen wirklich übel und sorgen immer für viel Heiterkeit bzw Kopfschütteln.

    Welches Lorenzo-Buch meinst du, "My Story so far"?

  • Da lesen ein willentlicher Vorgang ist, lese ich natürlich nur, was ich will. Als einzigen Beleg für die pauschale (Ab)-Wertung Lorenzos führst du an, dass er angeblich wie Biaggi den Grund für seine schlechten Ergebnisse immer bei anderen suche. Wenn du einen Sportler nicht an seiner Leistungen, sondern nur an seinen Kommentaren dazu mißt, halte ich es für fruchtlos mit dir zu diskutieren und lasse dich lieber allein in deiner ganz privaten Sicht der Welt.

    Ich habe gestern Abend nach 15 Jahren mal wieder "Braveheart" gesehen. Der beste Film ever, auch nach 25 Jahren. Und Lorenzo ist ein absolutes Arschloch.


    Wie so vieles ist auch das nur meine ganz persönliche Meinung, die sich nicht mit der anderer Leute decken muss. Wenn Du damit nicht klarkommst spring halt vom Hochhaus.

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer ein Joch nicht von einem Steuerkopfrohr unterscheiden kann hält sicher auch ein Arschloch für einen Schwanz.


    footer1469651627_15328.png