Steckbrief boogie_de

  • Ich nehme an, die "üblichen" Tuningmassnahmen wie Stahlfelx hast du gemacht.


    Andere Bremsbeläge wirken auch Wunder. Hatte erst Serie, dann Lucas SV und jetzt AP-Racing drin und das sind die bisher Besten.


    Habe sich auf dem Salzburgring super bewährt. Minimal, gewanderter Druckpunkt, bis die Bremse ihre Temperatur hatte und wie erwähnt, reichten zwei Finger, um die Fuhre ordentlich zu verzögern. Es wäre noch mehr drinnen gewesen, aber da fehlte mir der letzte Mut. :(


    Mein Schrauber, der diese Teile auch verschachert, meinte dazu, daß die Teile für Otto Normalverbraucher nur optisch was bringen, erst wenn die Teile wirklich hat gefordert werden, bringen sie leichte Vorteile.


    Wenn du jetzt mit deiner 12er nicht immer auf dem Track unterwegs bist, würde ich mir evtl andere Sättel drauf machen, bevor ich ne radiale Pumpe montieren würde.
    Probier mal R1/R6-Sättel, wenn du die montieren kannst. Bin mir sicher, du erkennst deine Bremse nicht wieder.

    HF®


    Semper Fi !!


    MEHRSi
    Sicherheit für Biker
    Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!

  • Quote

    Original von madmax3
    soweit ich weiss: weniger handkraft , bessere dosierbarkeit und besserer druckpunkt.


    Das ist schlichtweg falsch.
    Bei Radialbremspumpen ist der Bremskolben lediglich einen größeren Durchmesser, allerdings bei geringerer Länge. Das heißt, dass um eine bestimmte Bremskraft zu erreichen, mit dem Bremshebel ein geringerer Weg zurückgelegt werden muss. Die Handkraft bleibt bei gleichem Bremsdruck identisch.
    Im Endeffekt KANN eine RB besser dosierbar sein (aber nur bei ausreichendem Feingefühl des Bremsers ;) ). Ob es allerdings auf der Straße soooo wichtig ist, dass man nun einen Hebelbremsweg hat, der 5 mm kürzer ist, wage ich zu bezweifeln.


    Vor allem zu dem Preis, den gute RB kosten. :rolleyes:


    Wie Franz schon sagte, die richtige Wahl der Bremsscheiben/ -beläge ist da erstmal viel wichtiger. :floet:

  • So,


    mal wieder etwas upgedatet.

    HF®


    Semper Fi !!


    MEHRSi
    Sicherheit für Biker
    Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!

  • Hier mal ein paar Pics meiner TRX:






    Folgendes habe ich an ihr umgebaut:


    - Laser Auspuffe für den guten Ton
    - R6-Bremsanlage incl Stahlflex-Leitungen und Bremspumpe
    - R6-RJ11-Federbein mit Adapter aus England
    - Cat-Vorderrad mit R6-Bremsscheiben und Ypsen-Hinterrad mit 120/70 und 180/55, derzeit mit Metzeler Racetec K2/K0, Winkelventile in den Felgen
    - WP-Federn vorne
    - 35mm Metisse Höherlegung
    - Alu-Kettenschutz mit TRX-Schriftzug
    - höhergelegte Rasteananlage von MGScandalo(auf dem Bild noch nicht montiert)
    - selbst gestalteter Verkleidungsaufkleber
    - 525er D.I.D-Kette golden, Original-Übersetzung
    - FZR 600 Elipsoid-Scheinwerfer
    - Mikuni TDMR40-Flachschiebers(beste Investition ever!!)
    - Harris Griffe
    - SV1000-Spiegel der besseren Rücksicht wegen
    - Benzintank mit Schnellkupplungen ausgerüstet
    - BMC-LuFi
    - schwarze Blinker hinten, Original vorne
    - Carbon-Motordeckel(noch am anderen Motor)


    Daumenbremse muss ich noch umbauen, sobald ich den passenden Adapter habe.

    HF®


    Semper Fi !!


    MEHRSi
    Sicherheit für Biker
    Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!

  • Ein schönes Teil :top:

    Multitasking ist ein nettes Wort für fehlende Priorisierung 8)

  • Mal ein kleines Update:


    - von 2014 bis Juli 2017 hatte ich wieder ne FZR 1000, wie ich sie schon 1998 hatte, war als "Ausweich-Moped" gedacht, während die Trixi auf der Bühne ist


    Anfang Juli hat mich dann ein Dosentreiber umgefahren und ich habe die FZR dann verkauft
    Und seit kurzem habe ich ne 99er R1(die Giftige), die ich wieder auf original zurück gebaut habe, war diese doch mit nem SB-Lenker verschandelt



    Jetzt fährt sich das Teil so, wie es sich für ne R1 gehört.

    HF®


    Semper Fi !!


    MEHRSi
    Sicherheit für Biker
    Schluss mit der Todesfalle Stützpfosten!