Thundercat geht nach ca. 5km aus

  • wir können noch lange spekulieren.

    er muss einmfach punkt für punkt abarbeiten und dann wir er ja sehen was passiert.

    ventile sind es nach 19000kn nicht, also eins schon weg.

    und sodie liste runter rattern.

    attacke

    klingt nach einem Plan :thumbup:

  • ventile sind es nach 19000kn nicht

    Ist keine 91er Tausender, sonst könnte es auch das sein. ;)

    16V fährt jede Sau!


    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Passat 3C Sportline TDI.


    Wer bei „ausgeschwitzt“ an Auschwitz denkt, der denkt auch beim Wort „ausscheiden“ mit pubertärem Kichern ans weibliche Geschlechtsorgan.


    footer1469651627_15328.png

  • Hallo hier bei uns!

    Danke für Deine schöne Vorstellung!

    Wie Du siehst, bist Du nicht allein!

    Wird schon!

    Gruß

    Roland

  • Hi Nico,

    willkommen bei uns im Forum.

    Das bei uns gut zurecht kommst, dass kann man ja jetzt schon sehen.

    Viel Erfolg.

    Bis denn.

    Gruß, Volker.

  • Na dann mal ein herzliches WIlkommen aus Köln ;-)

    Ein ähnliches Problem hatte ich mal mit meiner ersten FZR (eine 400er 3BF), da wars der Laderegler der hinüber war und dafür sorgte daß die Batterie durch Überladung zu heiss wurde, Nach dem Abkühlen gings dann weiter, aber die Batterie hatte dadurch auch schon einen Hau weggekriegt so daß beides getauscht werden musste.

    Wenn die gerade nach c.a. 20 km Fahrt ausgegangen war, konnte man die Batterie kaum anfassen weil sie so heiss war und etwas "dicke Backen" hatte sie auch schon gemacht, so daß da schon ein wenig kräftigerer Zug nötig war um sie zuhaus dann aus dem Batteriekasten herauszubekommen.

    Wie man den Laderegler ohne in der Pampas stehen zu bleiben oder sich die Pfoten anzubrutzeln checkt steht z.B. unter HowTo: Laderegler prüfen und evtl. gegen besseren ersetzen - Elektrik und Elektronik - FZR-Forum (fzr-forum.de) ;-)


    Bis denne,

    Tom

  • Danke an alle vorherigen User für die freundliche Aufnahme :thumbup:

    Das mit der Batterie werde ich, neben der Benzinpumpe und dem Laderegler, auch mal prüfen. Nachdem Sie ausgegangen war am Montag, fing die Batterie nach 2-3 Startversuchen nämlich auch schon schwer an zu schwächeln. Ggf. hat die auch einen weg. Die hatte zudem beim ersten Start nach dem Winterschlaf, trotz Zuhilfenahme eines Boosters, relativ wenig Lust.

  • Batterie hat ohne Zündung 11,9 Volt (wurde aber da ich nur 5km fahren konnte auch kaum geladen nach dem Winterschlaf). Ohne booster Batterie direkt in die Knie gegangen. Mit booster direkt angesprungen.

    Im Leerlauf pendelt die Spannung zwischen ca 13,5 & 13,7. Beim Gas geben springt sie kurz auf 14,2. Bei 3000 1/min hat sie 13,7 Volt.


    Was von den Sachen ist der Laderegler oder sitzt der nicht dort?

    Die Verkabelung sieht teilweise auch sehr mystisch aus, ist vieles mit Isolierband ummantelt

  • die Spannung hört sich OK an

  • Bei der 3HE sitzt der Laderegler links unter der Heckverkleidung seitlich am Heckrahmen, ich denke der wird bei der 4JH an einer ähnlichen Position sitzen...nötigenfalls mal die 3 Leitungen von der Lima (gebündelt in einem dickeren Strang wo 2 weitere Leitungen fürs Pickup mit drinsitzen) bis dahin verfolgen, der 4JH Reger hat üblicherweise Kühlrippen und ist auch an denen zu erkennen ;-)

  • Alles klar, muss ich mal schauen.

    Haben die Spannungswerte irgendeine Aussagekraft? „OK“ klingt für mich leider ziemlich nichtsaussagend :smirking:

  • naja, um eine 12V Batterie zu laden, braucht man Spannung über 12V - die haben wir.

    Wenn die Spannung aber zu hoch wäre, nehmen Bauteile Schaden - im WHB wäre das sicher nachzulesen wie hoch max die Spannung sein darf, gefühlsmäßig sag ich mal max 14.5 V.

    Aber das hat nix mit deinem 5min Problem zu tun

  • Anhaltswert: 14,5V bei 4-4500 U/min mehr nicht, weniger auch nicht

  • ich bin doch eher bei der Benzinpumpe...

    Wie bei der FZ,wenn sie durch den Gegendruck abgeschaltet hat,fällt der Schnappkontakt nicht zurück und beim Nächsten antriggern geht nix.

    Wenn sie stehen geblieben ist,mal an die Pumpe klopfen,rattert sie dann wieder los,weist Du Bescheid.

    Oder,tank doch mal randvoll und mach eine Testfahrt mit überbrückter Benzinpumpe,

    Sie müsste dann solange laufen,wie das Level im Tank höher als in den Schwimmerkammern ist.