Motor und Elektrik Totalausfall

  • Moin,


    ich habe folgendes Problem und hoffe irgendjemand kann mir weiterhelfen.

    Ich bin vor gut 2 Monaten mit meiner FZR unterwegs gewesen, mitten während der Fahrt ist sie dann einfach ausgegangen. Sprich, Motor aus und Elektrik auch aus. Zündung hat dementsprechend gar nichts mehr gemacht. Mein Verdacht liegt bei einem Kabelbruch, jedoch würde ich gerne wissen, bevor ich jedes Kabel einzeln anfasse, an welchem Kabel es liegen kann, dass sowohl der Motor ausgeht als auch die ganze Elektrik.. achso, ungefähr 1 Kilometer vor dem Totalausfall hatte die Gute eine derbe Fehlzündung. Also hat echt ziemlich laut geknallt, danach bin ich aber den Kilometer noch ohne Probleme weitergefahren...


    Schonmal vielen Dank im Vorraus!

    DlzG Flexi

  • hallo

    ne kurze vorstellung von deiner seite wäre klasse und aus welcher ecke du stammst,

    würde die sache vereinfachen, da eventuell einer von uns auch von dort ist.

    und jemanden mit namen ansprechen ist doch besser oder bist du so flexi-bel.


    zu deinem problem.

    erst einmal die ganzen steckkontakte kontrollieren und säubern, in der regel sind es die, da diese für schlechten kontakt

    verantwortlich sind, speziell zündschloss - lima und anlasser relais.

    die sind bei den alten mädels oft oxidiert und verschweißen sogar die steckerverbinder mit einander ab und an.

    es muss eine hauptstrom-verbindung sein da es ja zum komplett ausfall kommt.

    und masse-punkte kontrollieren.


    na dann mal frohe suche und spass.


    grüsse aus dem süd-schwarzwald

    Der Süd-Schwarzwälder ;)

  • Blöde Idee: Aber ist vielleicht ein Batterieanschluß lose? Ich würde auch von da aus die Suche beginnen, denn wenn die Batterie Strom hat, kann man ja nachverfolgen wo er "endet".


    Zweiter Verdächtiger: Killschalter.

  • Oh, sorry! :facilitated:


    Fangen wir nochmal von vorne an. Ich bin Felix, 23 Jahre alt und komme aus dem Hannover-Bremen-Hamburg Dreieck. Sprich Niedersachsen :D

    Von vielen werde ich tatsächlich Flexi genannt, also wie Ihr mich nennen wollt ist euch überlassen ^^

    Momentan fahre ich die FZR 1000 Bj. 88 und eine kleine 400er GSX, die ich bisschen zum Cafe Racer umgebaut habe.


    Erstmal Danke Ypse Sven. Ich werde das mal überprüfen.. Das Zündschloss hatte ab und an schonmal einen kleinen Wackelkontakt, jedoch kam beim letzten Durchmessen zumindest dort Strom an.. naja, dann überprüfe ich erst nochmal die ganzen Steckverbindungen.


    diemattschwarze Falls es die Sicherungen sind, die sich hinten links befinden, und sonst nirgends welche versteckt sind, sehen die alle noch in Ordnung aus. Aber trotzdem Danke für den Vorschlag!


    LG

  • Tscharlie Die sind eigentlich fest und leiten auch Strom, zumindest bis dahin wo ich Stichprobenartig mal durchgemessen habe..

    Das mit dem Killswitch bzw. Killschalter müsste ich nochmal überprüfen, daran habe ich noch gar nicht gedacht.. Danke!


    LG

  • zündschloss ist normal, das hackelt immer :rolleyes:

    bei bastel war es genau das was im sorgen bereitete.

    ganz wichtig bei den steckverbindungen alles säubern und kontraktspray rein, dann hast von dort ruhe.

    beim sicherungskästchen die kabel kontrollieren und auch kontaktspray rein.

    alle schrauben lösen und neu anziehen dann weiter schauen ;)

    Der Süd-Schwarzwälder ;)

  • Ypse Sven Alles klar, dann werde ich deinem Rat mal Folge leisten! Klingt sehr plausibel und macht Sinn! :D

    Danke ^^

  • Hi,

    und was an dieser Fehlzündung gelegen haben ?

    Bis denn.

    Gruß, Volker.

  • Hi Felix,

    willkommen bei uns im Forum.

    Wie ich sehe bist du ja schon gut angekommen.

    Viel Erfolg noch.

    Bis denn.

    Gruß, Volker.

  • Erstmal willkommen im Club und Gruß aus Ostfriesland.

    Die Batterie schließe ich aus, weil die während der Fahrt ausgwgangen ist.

    Fehlzündungen macht man bewusst (ich nicht) mit dem Killschalter während der Fahrt oder auch beim Burnout im Stand.

    Mein Reden ist immer, alles mal im Sinne einer Wartung checken. Wo die Steckverbinder hier schon richtigerweise empfohlen worden sind unbedingt auch mal die Griffe von innen behandeln.

    Seitenständerschalter natürlich auch mal.

    Da braucht man nicht die Drähte einzeln anfassen, das geht eigentlich ganz fix, mache ich einmal jährlich.

    Und die Idee mit der Sicherung ist auch nicht schlecht, auch die sowieso alle mal raus und auf Oxid prüfen.

    Sorry, diese Signatur wird leider nur für dreimalig geimpfte angezeigt :|

  • Moin .

    hatte ich auch Mal bei meiner 2LA

    Es war der Haupt Steckverbinder Masse zwischen Batterie ..ist eine Ader .die war ab gegammelt

  • Bei mir war es die Plusleitung, Kabel gebrochen.

  • Moin Felix, herzlich willkommen hier im Forum.

    Ich würde auch einfach der Reihe nach vorgehen. Messe erstmal die Batterie durch oder wenn du hast, Klemm ne andere rein und Guck, ob du jetzt Strom durch betätigen des Zündschlosses bekommst.

    Wenn noch immer alles tot ist, kontrolliere plus und Minuskabel die an der Batterie Anliegen. Wenn die OK sind, Sicherungen etc. Wenn auch die OK sind, viel Erfolg beim suchen des Killschalters (falls du nicht weißt wo der ist...). Wenn es einen Killschalter gibt durchmessen oder überbrücken und erneut checken. Noch immer nichts, dann ran an das Zündschloss.

    Wenn auch das Zündschloss in Ordnung ist, würde ich erst jetzt den Kabelbaum strippen. Ich glaube aber nicht, das es soweit kommt. Die Fehlzündung kann schon durch einen kurzen Aussetzer der Elektrik (zündaussetzer mangels Strom für die Zündung) aufgetreten sein. Sie wird wohl nicht der Grund für dein Problem sein sondern nur eine Begleiterscheinungen.


    Viel Erfolg und Berichte gerne, was es war.


    Grüße aus Niedersachsen :)

  • Moin allerseits,


    vorab Danke erstmal für die ganzen Ratschläge, bislang bin ich leider noch nicht dazu gekommen eure Ratschläge in die Tat umzusetzen, einfach grade viel zu tun auf der Arbeit. Ich werde euch aber auf dem laufenden halten, sobald ich Zeit gefunden habe mich der Guten wieder anzunehmen.


    Tuco  FZ-RD-Fan Wieso ich so eine krasse Fehlzündung hatte ist mir leider echt ein Rätsel, und ob das mit dem Totalausfall zusammenhängt weiß ich leider auch noch nicht. Ich habe den aber nicht bewusst 'erzwungen' (also nicht mit dem Killswitsch rumgespielt oder so), ich bin lediglich im ersten Gang in den Kreisverkehr eingefahren..


    Vielleicht finde ich heute nach der Arbeit etwas Zeit ein paar Sachen durchzuchecken.


    Bis dahin, Felix

  • Nein, wenn der Killschalterkontakt aber wackelt, dann passiert eben das Selbe.

    Richtig geknallt hat das bei mir mal im Vollastbetrieb, weil ein Spritfilter teilweise verstopft war und nicht genug Sprit kam. Das war überhaupt nicht elektrisch.

    Sorry, diese Signatur wird leider nur für dreimalig geimpfte angezeigt :|

  • Hallo Felix,

    wie üblich, der Patient liefert die Diagnose selber!? Warum? Zitat: Ich bin lediglich in ersten Gang in den Kreisverkehr eingefahren ! Was passiert denn da? : relativ starke Lenkbewegung rechts - links incl. Schräglagenwechsel. Aktivität im Kabelstrang, der Kabelbruch bekommt neue Arbeit - Zündaussetzer - großer Knall. Genau da mal prüfen, da ist irgendwo eine versteckter Kabelbruch. Mal alles systematisch "abrappeln".


    Gruß Ulf

  • Hallo Felix,

    wie üblich, der Patient liefert die Diagnose selber!? Warum? Zitat: Ich bin lediglich in ersten Gang in den Kreisverkehr eingefahren ! Was passiert denn da? : relativ starke Lenkbewegung rechts - links incl. Schräglagenwechsel. Aktivität im Kabelstrang, der Kabelbruch bekommt neue Arbeit - Zündaussetzer - großer Knall. Genau da mal prüfen, da ist irgendwo eine versteckter Kabelbruch. Mal alles systematisch "abrappeln".


    Gruß Ulf

    Hey Ulf,

    danke für deinen Ratschlag! Ich werde dem ganzen mal nachgehen, macht auf jeden Fall Sinn was du sagst! :D

    Mir kam es jedoch nicht so vor dass ich starke Schräglage hatte da ich die erste Ausfahrt genommen habe, sprich fast geradeaus rüber, kann mich aber auch täuschen, ist ja nun leider schon n Weilchen her.. aber der Gedankengang von Dir ist echt plausibel!

    Danke und liebe Grüße

    Felix

  • Moin zusammen!


    Die Gute läuft wieder! Vielen Dank für eure Ratschläge!

    Der Grund für den Totalausfall war tatsächlich, wie eigentlich auch nicht anders zu erwarten, ein loses Kabel vom Zündschluss. Das Kabel hat sich anscheinend mit der Zeit aus der Steckverbindung gewackelt und hat in dem Zug auch gleich etwas zum schmoren gebracht in der Steckverbindung (siehe Fotos). Neu verkabelt den Spaß und Sie läuft wieder :D Leider habe ich vergessen über die Standzeit die Batterie abzuklemmen weshalb diese sich jetzt auch nicht mehr laden lässt, aber eine neue ist schon bestellt, sodass es bald wieder losgehen kann :D


    Liebe Grüße
    Felix