HKS Czech Kettenschmiere Erfahrungen

  • Nach unserer Frankreichtour mal ein Update:

    Bei mir entstand so ein schwarzes Schmierzeug, wie Sirup, was man an der Seitenständerbefestigung und als Klecks auf der Felge gesehen hat. Weiter entlang der Kettenschiene auf der Schwinge. Die Felge blieb ansonsten von der Schmiere verschont. Das HKS wäscht sich ratzfatz bei Regen von der Kette und es muss definitiv nach geschmiert werden.

    Ich bin noch nicht ganz schlüssig und werde den Vorrat erst Mal verbrauchen.

  • Also bei mir hält das Zeug auch bei Regen sehr gut, vor allem mit Vergleichen von "Weißen Kettenspray" und ähnlich propagierten Produkten. Bei der FZR bin ich jetzt auf die Träufelflasche umgestiegen, weil man mit dem Spray einfach zu viel drauf jaucht - da hatte Miguelrecht. Ich habe das ja auch mal wieder bei der BMW gesehen, das habe ich wohl wirklich zu gut gemeint und das artete in eine ziemliche Sauerei aus.
    Nun denn, die Kette musste ja im Winter auch neu und obwohl ich schon alles fertig hatte, vor allem Reifen und Kette, fehlte nur noch die Entfettung, denn auf dem original Fett, darf das Zeug natürlich nicht. Meine erste Party zu Ostern in diesem Jahr durfte also die FZR her halten und da traf ich dann jemanden mit einem ganz anderen Tipp. Zu dem Kollegen muss ich sagen, dass wir ihn und seine Frau schon sehr lange kennen und er leidenschaftlicher Oldtimer Fan mit seinen alten Z-Kawas ist. Hier handelt es sich um "Profi Dry Lube", PDL Kettenspray. Nach einiger Überredungskunst und seiner Begeisterung über das Zeug, habe ich es mir also auch bestellt:
    https://www.amazon.de/s?k=pdl+profi+dry+lube&crid=288HT6YTSDBIY&sprefix=pdl%2Caps%2C145&ref=nb_sb_ss_ts-doa-p_1_3
    Hier sollte die Kette wirklich neu und unbedingt fettfrei von dem Auslieferungszeug sein.

    Jetzt bin ich inzwischen fast 3500 km damit gefahren und will mal erzählen, wie das so war. Bisher brauchte ich ja irgendein Mittel, um die Kette sauber zu kriegen, aber hier reicht mir so eine Putzpapierrolle aus dem Baumarkt, wo ich auch nicht gerade sparsam mit umgehe. Da ich bis auf die ersten 100km damit fast nur hier im Süden unterwegs war, komme ich beim Hotel um eine Reinigung gelegentlich nicht herum. Dafür habe ich meinen Montageständer, einen Eimer und diverses Zeugs im Auto und los gehts. Ich bin hier immer wieder in Regenwetter hinein gekommen, das lies sich leider nicht vermeiden und stelle fest, früher waren meine Motorräder nach so einer Wasserschlacht nicht so eingesaut, gerade letzten Samstag auf der Heimreise vom König, hat es nur noch wenig geregnet aber die Straßen waren patschnass. Am Sonntag dann die Bescherung und das war nicht das erste Mal hier so schlimm. Also eine allgemeine Reinigung mit den Mitteln hier, die ich so hatte und natürlich die Kette, die sah furchtbar aus. Da gehe ich einfach nur, aber eben gründlich mit einem trockenen Tuch drüber und das fühlt sich an, als ob da Teflon drauf währe, total glatt. Danach sprühe ich die natürlich wieder ein, aber eben dann, wenn ich nicht fahre.

    Die Ketten hielten ja bei der Schwarzbunten bisher nicht besonders, bei 19-20TKm waren die überdehnt und vermutlich wird das hier auch nicht dazu führen, dass die deutlich länger hält. Aber wenn ich keinen vorzeitigen Verschleiß registriere, also so ungefähr damit hin komme, werde ich da wohl bei bleiben und auch bei der nächsten Kette bei der FZR umsteigen. Der Vorteil ist einfach, man sieht nichts, absolut nichts auf dem Heck und/oder Felge oder sonst wo. Und da wo mal etwas ist, wische ich einmal mit dem Trockentuch drüber, z.B. Kettenschleifer, wo man grad noch so hin kommt. Mir fehlt nur noch eine etwas längere Schönwetterphase, um mal zu beurteilen, ob man da vielleicht auch so 1000-2000Km mit fahren kann, wie mit dem HKS.

    Es reicht nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch unfähig sein, ihn auszuführen. :mono:

  • Wenn ich Euch so lese: Wie sehne ich mich nach dem Kettenkasten der MZ zurück, nicht nach den qualitativ mistigen Ketten damals. ;)

    Du machst echt eine Kette sauber? Ich habe maximal die roten Laschen der Enuma geputzt. :D

    16V fährt jede Sau!

    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Touareg 7P TDI 245 PS.

    "Wer an Polens Grenze (zu Weißrussland) "Germany" schreit sucht kein Asyl."

    Gottfried Curio

    footer1469651627_15328.png

  • Also bei mir hält das Zeug auch bei Regen sehr gut, vor allem mit Vergleichen von "Weißen Kettenspray" und ähnlich propagierten Produkten.

    Bei weissem Kettenspray bin ich bei dem Spray von Louis hängen geblieben. Das bleibt wirklich lange drauf und hält auch bei Regen sehr gut. Es riecht beim sprayen auch anders als z.B. Castrol oder Caramba.

  • Na ob es anfangs weiß, rot oder grün ist das dürfte wohl eher Marketing-Gag sein. Ähnlich wie das schöne rote Motoröl von Castrol. Bei der FZR bleibt die Farbe ungefähr eine Minute so. ^^

    Das weiße S100 war nicht schlecht, vor allem gab es auch Miniflaschen zum Mitnehmen.

    16V fährt jede Sau!

    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Touareg 7P TDI 245 PS.

    "Wer an Polens Grenze (zu Weißrussland) "Germany" schreit sucht kein Asyl."

    Gottfried Curio

    footer1469651627_15328.png

  • Ich probiere das HKS zur Zeit auch aus, aus der Tropfflasche. Hatte vorher WD40 Kettenspray. Erster Einsatz HKS … schnell runter gewaschen. Mittlerweile bleibt das länger dran.
    Felge bleibt wirklich sauberer.

    logo-wappen-sachsen-klein.gif