Zündkerzen wechseln

  • Demnächst müssen bei meiner yzf 750 r die Zündkerzen gewechselt werden. Mittlerweile hab ich sehr oft gehört dass das bei dem Modell ziemlich kompliziert sein soll. Hab es selbst noch nicht gemacht. Einige sagen der Tank und der Vergaser müssen komplett runter andere wiederum sagen es reicht wenn die Seitenverkleidung abgenommen wird um gut an die zündkerzen zu kommen. Hat da einer von euch Erfahrungen bei dem Modell?

  • Als Frau hast du doch zierliche Hände, du solltest locker an der Seitenverkleidung dazu kommen.
    Aufpassen beim Abziehen der Zündkerzenstecker, sonst ziehst du das Zündkabel raus

    • Official Post

    Ja und mit dem originalen kerzenschlüssel

    logo-wappen-sachsen-klein.gif

  • Wenn man die Seitenverkleidungen abnimmt und den Wasserkühler etwas nach unten kippt kommt man ganz gut an die Kerzen ran.

  • nabend.... von oben kommt mann/frau bescheiden drann... verkleidung runter und kühler raus dann geht es ganz gut... für meine feinmotorik ist das alles nix.. ohne rückenschmerzen und fluchen geht das nie aus =O

  • Gestern erst wieder gemacht.

    Ich habe aber keine Seitenverkleidung.

    - Kühler lösen, 4 Schrauben, 2 Links / 2 Rechts.
    - Kühler nach vorne unten Kippen, keine Angst der hält;-)
    - Nun erst alles bisschen sauber machen, zumindest bei mir sieht der Kopf immer aus wie sau, nicht das noch Dreck in den Innenraum fällt
    - Zündkabel von Kerze abziehen
    - Kerze ausdrehen, müsste eine 18er Nuss sein, meine ich im Kopf zu haben
    - neue Kerze rein, Ideal wäre ein Drehmomentschlüssel
    - Ich nehme immer noch gerne etwas Kontaktfett um sicher zu gehen das es funkt;-)
    - das bei allen vieren, Kühler wieder ran, fertig.

    Dauert beim ersten mal vielleicht ne gute Stunde.

    :dontsee::donthear::dontspeak:

  • Moin ich kram das mal wieder vor ...

    Ist es das selbe Prinzip bei der FZR 3LE genauso ?

    Also von der Kühlerseite?

  • Moin ich kram das mal wieder vor ...

    Ist es das selbe Prinzip bei der FZR 3LE genauso ?

    Also von der Kühlerseite?

    Nope. Bei der 3LE hab ich es immer von der Vergaserseite aus gemacht. Tank und Luftfilter runter, dann kommt man da dran. Ist zwar auch ein gefummel aber bei der YZF ist es schlimmer. So zumindest meine Meinung.

    Tom

  • Moin ich kram das mal wieder vor ...

    Ist es das selbe Prinzip bei der FZR 3LE genauso ?

    Also von der Kühlerseite?

    Ja, siehe oben ;)

    :dontsee::donthear::dontspeak:

  • Das geht auch, ohne was abzubauen. Eine Stunde und viele Flüche später... :D

    16V fährt jede Sau!

    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Touareg 7P TDI 245 PS.

    "Wer an Polens Grenze (zu Weißrussland) "Germany" schreit sucht kein Asyl."

    Gottfried Curio

    footer1469651627_15328.png

  • Das Besondere an der 3LE ist der Zünkerzenschlüssel, ich habe mir einen Wolf danach gesucht. Die Blechdinger taugen nichts und die Knarrennüsse sind zu dick. Mein Junior hat mir einen 18er Steckaufsatz abgedreht. Damit gehe ich auch so wie Tom66 vor.

    Es reicht nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch unfähig sein, ihn auszuführen. :mono:

  • Bei der 3HE musst entweder alles drumherum wegbauen. Oder du hast filigrane Hände/Finger und wuselst die Zündkerzen seitlich raus/rein. Aber zum festziehen brauchst trotzdem was.

    Bin gespannt wie es demnächst bei der 4JH (die auf der Wunschliste steht) funktioniert.

    Behandle andere so, wie Du von ihnen behandelt werden willst 8)

    Goldene Regel

  • Tank Airbox, zündkerzengedöns raus, Löcher ausblasen und von oben her die Kerzen wechseln

    logo-wappen-sachsen-klein.gif

  • Ich habe es ein einziges Mal vor 25 Jahren gemacht, seitlich. IIRC sogar mit dem Bordwerkzeug, weil alles andere zu dick war.

    16V fährt jede Sau!

    FZR-Umbau hier: | SoS-Racing-Blog: | Alltagshure: Touareg 7P TDI 245 PS.

    "Wer an Polens Grenze (zu Weißrussland) "Germany" schreit sucht kein Asyl."

    Gottfried Curio

    footer1469651627_15328.png

  • ich wurde ja zum Mopedmecanic als die gute exup gerade neu war.

    Mein damaliger Boß hat viel Wert auf die Werkstatt gelegt,massig Geld investiert.

    Nach wenigen Inspektionen habe ich nur noch die Kerzenschlüssel aus dem Bordwerkzeug genommen.Kein teurer von welcher Marke auch immer hat so gut gepaßt